Borussia Dortmund

Bellingham mit Birmingham unter Druck – Frühstart beim BVB

Die Negativserie von Birmingham City geht weiter. Nach dem 0:2 gegen Preston steigt beim Team von Jude Bellingham die Abstiegsangst. Der 17-Jährige wird beim BVB einen Frühstart hinlegen.
Muss mit Birmingham City um den Klassenerhalt zittern: BVB-Neuzugang Jude Bellingham. © imago / PA Images

Seit dem 11. Februar wartet Birmingham in der Championship nun schon auf einen Sieg. In den vergangenen 13 Partien holten die „Blues“ lediglich sieben Punkte – durch das 0:2 bei Preston North End am Samstag rutschte Birmingham auf Rang 20 ab, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur noch zwei Punkte.

BVB-Neuzugang Jude Bellingham muss bis Mittwoch zittern

Am letzten Spieltag müsste allerdings viel schiefgehen, damit das Team von BVB-Neuzugang Jude Bellingham doch noch den bitteren Gang in die dritte Liga antreten muss: Birmingham müsste am Mittwoch (20.30 Uhr) gegen Derby County verlieren, die Konkurrenten Charlton Athletic und Luton gewinnen – und dann ist da noch der Sonderfall Wigan Athletic.

„The Latics“ mussten während der Corona-Pause Insolvenz anmelden. Mit 58 Punkten auf dem Konto ist Wigan eigentlich im Mittelfeld platziert – bekommt am Saisonende laut Statuten aber zwölf Punkte abgezogen. Auf die Championship wartet also ein spannender letzter Spieltag.

Bellingham soll bereits am 30. Juli in Dortmund starten

Für Jude Bellingham stehen anschließend nur ein paar freie Tage auf dem Programm. Derzeit planen die BVB-Verantwortlichen, dass der 17-Jährige zum Trainingsauftakt am 30. Juli in Dortmund startet. Vom 10. bis 17. August reisen die Borussen ins Trainingslager nach Bad Ragaz.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.