BVB-Abwehrchef Hummels schwärmt von Gladbach – und einem Gegenspieler

Borussia Dortmund

Mats Hummels ist der Abwehrchef von Borussia Dortmund, begeistert ist er aber auch von der Borussia aus Mönchengladbach. Besonders ein Spieler der Fohlen hat es ihm angetan.

Dortmund

, 14.11.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Abwehrchef Mats Hummels ist von Borussia Mönchengladbach begeistert.

BVB-Abwehrchef Mats Hummels ist von Borussia Mönchengladbach begeistert. © Noah Wedel/Kirchner-Media

Mats Hummels hat zurzeit keinen Grund, um sich über die Spielweise von Borussia Dortmund zu beklagen. Das Topspiel gegen den FC Bayern München konnte man auf Augenhöhe bestreiten, verlor nur knapp mit 2:3. „Und irgendwie war ja auch jeder Gegentreffer abgefälscht“, gab der BVB-Verteidiger zu Protokoll. Die Niederlage war schnell abgehakt – weil die Schwarzgelben einen ordentlichen Auftritt hingelegt hatte. Eine Mannschaft aus der Bundesliga schafft das aber auch regelmäßig, meint Mats Hummels. Borussia Mönchengladbach.

BVB-Abwehrchef Mats Hummels ist von Gladbachs Spielweise begeistert

„Die spielen einfach einen geilen Fußball“, erklärt BVB-Abwehrchef Mats Hummels, dem Neven Subotic noch einen Titel wünscht, in der aktuellen Folge seines Podcasts „Alleine ist schwer“, den er zusammen mit seinem Bruder Jonas betreibt. Auch von Gladbach-Coach Marco Rose ist Hummels begeistert.

„Sie haben gefühlt einen richtig guten Trainer, der sowohl von der Art als auch inhaltlich richtig was beisteuert und sie haben auch richtig Qualität“, sagt BVB-Profi Hummels, der von der Kaderbreite der Fohlen beeindruckt ist. „Sie können trotz der ganzen Englischen Wochen die ganze Zeit wechseln“, sagt er. Wobei ein Spieler von Borussia Mönchengladbach immer spielen sollte, wenn es nach Hummels geht.

BVB-Profi Hummels outet sich als Fan von Gladbach-Kapitän Stindl

„Ein absoluter Fan“ sei BVB-Verteidiger Mats Hummels, dessen Frau Cathy an Depressionen litt, nämlich von Borussia Mönchengladbachs Kapitän Lars Stindl. Bruder und Co-Moderator Jonas Hummels hakt da direkt nach und fragt, ob er sein „Hero“ sei. Die Antwort des BVB-Profis: „Ja, ist er voll und ganz und auch schon immer. Er ist zwar der Kapitän, aber trotzdem stehen andere Leute im Fokus, hat man das Gefühl. Er ist einer, den willst du als Mitspieler immer in deinem Team haben.“


Hinweis: Das Spiel von Borussia Dortmund verpasst? Jetzt die BVB-Highlights auf DAZN anschauen. Hier geht’s zum Gratismonat für Neukunden.

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen. Außerdem neu: Das schwarzgelbe BVB-Abo für 0,99 Euro im ersten Monat. Jetzt das Angebot sichern!
Lesen Sie jetzt