10. Dezember

BVB-Adventskalender: Der ewige Rekordmeister – beim Budenzauber

Hallenfußball ist bei den Fans beliebt. In den 90er-Jahren waren die Hallenmasters des DFB eine große Nummer. Der BVB ist Rekordmeister. Teil zehn unseres Adventskalenders.
Der BVB ist Rekordsieger beim Hallenmasters des DFB. © imago

Vieles ist in diesem Jahr anders. Fans dürfen nicht ins Stadion, die Weihnachtsmärkte fallen größtenteils aus, doch eines sollte bleiben: Die wachsende Vorfreude aufs Fest. Damit das gelingt, haben wir uns etwas für die BVB-Fans ausgedacht. 24 kleine Geschichten im schwarzgelben Gewand. Heute: das Hallenmasters des DFB und eine schwarzgelbe Erfolgsserie.

Hallenturniere als wichtige Einnahmequelle

Wenn sich bei knallender Sonne und hohen Temperaturen die Spieler den Ball gefühlt nur hin- und herschieben, spricht man häufig vom „lauen Sommerkick“. Dann wird auch gerne mal gepfiffen. Wenn aber im Winter vor den Ball getreten wird, ist Unterhaltung garantiert. Von Ende Dezember bis Anfang Januar rollt regelmäßig in der Halle der Ball, dann sind auch die Fans den Stars ganz nah. Vor allem in den 1990ern war der Fußball unterm Dach in Deutschland eine große Nummer und diente als wichtige Einnahmequelle für die Vereine.

Die Turniere waren bei den Zuschauern so beliebt, dass der DFB das sogenannte Hallenmasters ins Leben rief. Fand die Finalveranstaltung 1987, damals noch inoffiziell, in Stuttgart und im Jahr darauf in Frankfurt am Main statt, wurde der Champion von 1988 bis 2001 (ab 1997 dann DFB-Hallenpokal) entweder in der Olympiahalle in München oder der Dortmunder Westfalenhalle ermittelt. Die Clubs mussten sich bei kleineren Turnieren erst qualifizieren und so konnten auch unterklassige Vereine den Großen das ein oder andere Bein stellen.

Dem BVB gelang sogar der Titel-Hattrick

Bei offiziellen Partien gibt es natürlich auch Siegerlisten und Rekorde. Und da kommt nun der BVB ins Spiel. Insgesamt zwölf Vereine wurden Hallenmeister, beispielsweise der Hamburger SV, Werder Bremen und Bayer Leverkusen. Aber keinem Club gelang es mehr als ein Mal den Pokal in die Höhe zu stemmen, mit einer Ausnahme: Borussia Dortmund. Vier Mal war Schwarzgelb nicht zu schlagen und von 1990 bis 1992 gelang sogar der Titel-Hattrick. Der letzte Erfolg kam schließlich 1999 hinzu.

Da eine Neuauflage des Formats in der heutige Zeit auszuschließen ist, bleibt der BVB hier also auf ewig Rekordmeister. Dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 gelang ein Triumph in der Halle übrigens nie.

Die Geschichten für unseren Adventskalender stammen aus dem Buch „Borussia Dortmund für Klugscheißer“ von Sascha Staat, ISBN: 978-3837521665.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt