BVB-Aktie erreicht höchsten Stand seit zwölf Jahren

Start im SDAX

Brillanter Start in der höheren Börsenliga: Die Aktie von Borussia Dortmund hat am Montag nach der Aufnahme in den Index SDAX den höchsten Stand seit zwölf Jahren erreicht.

DORTMUND/FRANKFURT

, 23.06.2014, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Nachfrage nach der Aktie ist derzeit hoch: Zwischenzeitlich hatten die Erfolge auf dem Platz wie auch am Finanzmarkt das Interesse der Deutschen Bank auf die Borussia gelenkt. Letztlich hatte sich das Geldinstitut jedoch gegen eine Beteiligung an dem Bundesligisten ausgesprochen.

deutete Vorstandschef Hans-Joachim Watzke jüngst an, dass der BVB noch in diesem Jahr 30 Millionen neue Aktien ausgeben könnte. Nach dem aktuellen Börsenwert der Aktie würde das über 130 Millionen Euro frisches Geld in die Kassen spülen. Watzke deutete an, damit unter anderem die Rest-Hypothek auf das Stadion ablösen zu wollen oder BVB-Shops in Asien zu eröffnen.

  Quelle:

Lesen Sie jetzt