BVB bangt vor Topspiel beim FC Bayern um Offensiv-Duo

Training am Mittwoch

Mit großer Vorfreude startet der BVB in die Vorbereitung auf das Bundesliga-Topspiel beim FC Bayern. Sorgen bereitet Trainer Lucien Favre jedoch ein angeschlagenes Offensiv-Duo.

Dortmund

, 06.11.2019, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Video
BVB-Training am Tag nach dem Mailand-Spiel

Ein trister Novembermorgen, Baustellenlärm im Hintergrund: Bei Borussia Dortmund herrschte am Tag nach dem 3:2 gegen Inter Mailand dennoch blendende Laune, als die Reservisten beim Spielersatztraining auf dem Rasen unter anderem „Fangen“ spielten.

BVB-Kapitän Reus muss weiterhin pausieren

Zehn Feldspieler sowie die Reserve-Torhüter Eric Oelschlägel und Jan Reckert gingen in Dortmund-Brackel auf dem Platz ihrer Arbeit nach. Überraschungen beim Personal gab es keine - auch nicht im positiven Sinn.

BVB bangt vor Topspiel beim FC Bayern um Offensiv-Duo

Muss weiterhin pausieren: BVB-Kapitän Marco Reus. © dpa

BVB-Kapitän Marco Reus, der die Partie am Dienstagabend wegen seiner Sprunggelenksblessur nur von der Tribüne aus verfolgen konnte, fehlte auch am Mittwoch beim Training. Augenscheinlich hat es ihn bei dem Zweikampf mit Wolfsburgs Jerome Roussillon doch schwerer erwischt als bislang kommuniziert.

Sancho zieht sich eine Oberschenkelverletzung zu

Das nächste Dilemma: Jadon Sancho ist verletzt. Gegen Inter Mailand musste er nach 82 Minuten vom Feld. Lädiert ist der linke hintere Oberschenkel. Die Sofortmaßnahmen am Spielfeldrand brachten keine Besserung. Der BVB teilte am Mittwochmittag die Diagnose mit: Sancho laboriert an einer Zerrung, über seinen Einsatz in München werde kurzfristig entschieden.

Jetzt lesen

Ersatztorhüter Marwin Hitz, der Stammkeeper Roman Bürki zweimal glänzend vertreten hatte, musste am Dienstag wegen Rückenbeschwerden passen und trainierte auch am Mittwoch nicht mit den Mannschaftskollegen.

BVB-Topspiel in München zum Abschluss der Englischen Wochen

Für die Spieler, die an einem denkwürdigen Europapokalabend Inter Mailand noch 0:2-Rückstand noch mit 3:2 bezwungen hatten, standen Regenerationsmaßnahmen auf dem Programm. Schließlich steht das nächste Highlight vor der Tür: Am Samstag um 18.30 Uhr trifft der BVB im Bundesliga-Spitzenspiel auf den FC Bayern München. Das Mitwirken der Offensiv-Kräfte Reus und Sancho ist - Stand Mittwoch - sehr fraglich.

Lesen Sie jetzt