Jude Bellingham (M.) erzielte gegen Stuttgart seinen ersten Bundesliga-Treffer für den BVB. © imago / ULMER Pressebildagentur
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Bellingham geht beim 3:2 voran – Guerreiro ein Totalausfall

Borussia Dortmund bestätigt seine aufsteigende Form beim 3:2 in Stuttgart. Bellingham geht voran, Guerreiro ist ein Totalausfall, Knauff fühlt sich wie im Märchen. Die BVB-Einzelkritik.

Marwin Hitz: Hatte nicht viel zu halten vor der Pause. Als er von Kalajdzic eine Aufgabe gestellt bekam, sah er dem Ball nur hinterher und damit irgendwie auch unglücklich aus. Kein Abdruck, keine Flugeinlage, kein Rettungsversuch. Guter Kopfball? Sicher! Völlig unhaltbar? Gefühlt nicht. Beim 2:2 dann machtlos. Note: 4,0

Bundesliga, 28. Spieltag: VfB Stuttgart – BVB 2:3 (1:0)

Über den Autor
BVB-Redaktion
Tobias Jöhren, Jahrgang 1986, hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Seit 2013 ist er Mitglied der Sportredaktion von Lensing Media – und findet trotz seines Berufes, dass Fußball nur die schönste Nebensache der Welt ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.