Beim 1:3 in Lissabon überfordert: BVB-Linksverteidiger Nico Schulz (r.). © imago / GlobalImagens
Champions League

BVB-Einzelkritik: Schulz überfordert, Can übermotiviert, Reus taucht ab

Der BVB rutscht in die erste Krise unter Marco Rose. Das Aus in der Champions League ist sportlich wie finanziell ein Tiefschlag. Schulz ist beim 1:3 in Lissabon überfordert, Reus taucht ab. Die Einzelkritik.

Nach dem bitteren 1:3 bei Sporting geht es für Borussia Dortmund im kommenden Jahr in der Europa League weiter. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik:


Gregor Kobel:
Bei den Gegentoren war der Schweizer machtlos. Ansonsten der gewohnt sichere Rückhalt, verhinderte kurz nach Wiederanpfiff stark im Eins-gegen-Eins gegen Sarabia das mögliche 0:3. Parierte außerdem den Elfmeter von Goncalves – hatte beim Nachschuss Pech. Note: 2,5

Champions League, 5. Spieltag: Sporting – BVB 3:1 (2:0)

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.