Borussia Dortmund

BVB enttäuscht bei Union Berlin: Die Reaktionen sind eindeutig

Borussia Dortmund verliert das Auswärtsspiel gegen Union Berlin. Die Reaktionen der BVB-Fans und Zuschauer sind eindeutig. Manch einer nimmt es auch mit Humor.
BVB-Kapitän Marco Reus konnte dem Auswärtsspiel gegen Union Berlin nicht seinen Stempel aufdrücken. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Borussia Dortmund hat mal wieder gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner Punkte liegengelassen. Gegen Union Berlin verlor der BVB am Freitagabend sein Auswärtsspiel mit 1:2. Im Netz finden sich zahlreiche Reaktionen, Fans und Zuschauer haben eine klare Meinung zur Niederlage des BVB und den Gründen dafür. Einige haben wir hier an dieser Stelle zusammengefasst.

Umfrage

Mit welcher Schulnote bewerten Sie den BVB-Auftritt bei Union Berlin?
Loading ... Loading ...

Union Berlin gegen Borussia Dortmund: Die Reaktionen zur Niederlage des BVB

Das ist nicht eine Frage der Mentalität! „Auch mit der Gefahr, wie eine zerbrochene Schallplatte zu klingen: Der BVB hat mal wieder gegen einen individuell schwächeren Gegner über siebzig Prozent Ballbesitz gehabt und verloren. Das ist nicht eine Frage der Mentalität, sondern des Systems und der Qualität.“ – Taktik-Experte Tobias Escher via Twitter

Reus wird ein Problem! „Marco Reus entwickelt sich zu einem Problem für den BVB. Die Leistungen seit Saisonbeginn sind für einen Kapitän und Topverdiener zu wenig. Es wirkt, als habe er seinen Zenit überschritten. Was angesichts der Verletzungshistorie auch erklärbar ist.“ – Martin Herms via Twitter

Schwarzgelb wie Königsblau! „Das ist alles wieder sehr schalkig, was der BVB da spielt.“ – Christoph Sahler via Twitter

Die Euphoriewelle ist verpufft! „Falls man sich eine kleine Euphoriewelle nach dem Trainerwechsel erhofft hat, ist diese nun jämmerlich verpufft.“ – User @BananenTorj via Twitter

Huub Stevens als Retter! „Ist schon bekannt, wann genau Huub Stevens den BVB retten kann?“ – Benny Illinger via Twitter

Der BVB hat Defensivprobleme! „Vor allem die Abwehr ist seit Jahren schon die Schwachstelle beim BVB. Ich hoffe, dass Zorc und Co. mal wach werden und in die Abwehr investieren.“ – Axel Becker via Facebook

Die Mannschaft ist das Übel! „Nicht der Trainer, die Mannschaft ist das Übel. Auch ein Hummels kommt an seine Grenzen. Eine Abwehr wie in der Kreisklasse – einfach nur traurig.“ – Jörg Giller via Facebook

Der Kader ist falsch zusammengestellt! „Herr Zorc hat den Kader falsch zusammengestellt. Man hat einen 20-Jährigen als Stürmer und als Back-up einen 16-Jährigen… Wo gibt es denn sowas? Der Junge macht seine Sache mehr als top, trotzdem ist es ein Unding.“ – Christoph Bergel via Facebook

Hoch verdient verloren! „Die haben hoch verdient verloren. Bis auf Moukoko hat fast keiner groß Lust gehabt. Wenn sie so weiter machen, ist im Pokal gegen Braunschweig Feierabend.“ – Marco Richter via Facebook

Die Truppe hat kein Herz! „Diese Truppe hat kein Herz, keinen Willen und keine Leidenschaft. Das muss sie aber auch nicht haben, weil ihr immer wieder Ausreden geschaffen werden. Sei es Verletzungen, die Belastung oder der Trainer. Wenn ich es spielerisch nicht schaffe, kann man wenigstens laufen, Zweikämpfe führen und kämpfen. Das sieht man allerdings auch nicht. Irgendwie die 90 Minuten über die Bühne bekommen und dann wieder ab ins Internet.“ – Benedikt Klune via Facebook

Hinweis: Das Spiel von Borussia Dortmund verpasst? Jetzt die BVB-Highlights auf DAZN anschauen. Hier geht’s zum Gratismonat für Neukunden.

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen. Außerdem neu: Das schwarzgelbe BVB-Abo für 0,99 Euro im ersten Monat. Jetzt das Angebot sichern!

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.