Der Borussen-Spieltach

BVB gegen Augsburg: Personal, Form, Ausgangslage – alle Infos zum Spiel

Der BVB empfängt zum Abschluss intensiver Wochen den FC Augsburg - und will dem FC Bayern mit einem Sieg auf den Fersen bleiben. Personal, Form, Ausgangslage - alle Infos gibt’s im Borussen-Spieltach.
BVB-Antreiber Jude Bellingham will auch gegen Augsburg jubeln. © dpa

Wann und gegen wen spielt der BVB heute?

15.30 Uhr: BVB – FC Augsburg (Bundesliga, 7. Spieltag)

Umfrage

Wie endet der BVB-Auftritt gegen Augsburg?
Loading ... Loading ...

BVB gegen Augsburg: Welche Spieler fallen aus?

BVB: Dahoud (Gelb-Rot-Sperre), Haaland (Bluterguss im Oberschenkel), Morey (Reha nach Knie-Operation), Reyna (Muskelverletzung), Tigges (Muskelverletzung), Zagadou (Trainingsrückstand), Coulibaly (Trainingsrückstand)

FC Augsburg: Finnbogason (Achillessehnenprobleme), Uduokhai (Aufbautraining)



Was sagen die Protagonisten vor dem Spiel?

Marco Rose (BVB-Trainer): „Natürlich kann es ein schwieriges Spiel werden, jedes Bundesliga-Spiel ist eine Herausforderung. Dennoch glaube ich, dass wir auf einen Gegner treffen, der im Moment Probleme hat. Das macht sie aber auch unberechenbar und gefährlich. Aber wir sind Borussia Dortmund, haben morgen ein Heimspiel und wollen diesen Gegner schlagen.“

Markus Weinzierl (Augsburg-Trainer): „Wir wissen, dass Dortmund im Zentrum stark ist und wir hier nichts zulassen dürfen. Dagegen müssen wir schon in der vorderster Reihe mit höchster Intensität anlaufen!“

So spielen die beiden Mannschaften:

BVB: Kobel – Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro – Bellingham, Witsel, Brandt – Wolf, Reus – Malen

FC Augsburg: Gikiewicz – Gumny, Gouweleeuw, Oxford, Pedersen – Strobl, Gruezo – Cordova, Maier, Caligiuri – Zeqiri

BVB gegen Augsburg: Wie ist die Ausgangslage?

Auf den bitteren Rückschlag in Mönchengladbach (0:1) folgte für Borussia Dortmund ein Arbeitssieg gegen Sporting in der Champions League (1:0). Der Rückstand auf den FC Bayern München beträgt derzeit vier Punkte – gegen den FC Augsburg ist ein Sieg daher Pflicht. Der FCA hat nach sechs Spielen erst fünf Punkte auf dem Konto (ein Sieg, zwei Unentschieden, drei Niederlagen) und belegt in der Tabelle derzeit Rang 15.

Welcher TV-Sender überträgt das Spiel?

Der Pay-TV-Sender Sky überträgt das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Augsburg am Samstag live und exklusiv. Die Vorberichterstattung startet um 14 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 1. Britta Hofmann moderiert, als Experte ist Dietmar Hamann dabei. Marcus Lindemann kommentiert das BVB-Spiel (Konferenz: Kai Dittmann).

Wie viele Zuschauer sind zugelassen?

Das Stadion wird wieder voller, der BVB erwartet über 40.000 Zuschauer. Restkarten dürfte es im Ticketshop geben. Um die Situation am Einlass etwas zu entzerren, wird es die Aktion „Happy Hour“ geben. In der Zeit von 13 Uhr bis 14 Uhr während des „Early Bird“-Zeitfensters gilt für alle Speisen und Getränke – auch für alkoholhaltiges Bier – die Aktion „2 für 1“. „Mit einem frühen Zutritt ins Stadion helft Ihr uns dabei, Schlangen an den Zutrittskontrollen und Kiosken in den Stoßzeiten zu vermeiden – also macht mit, helft uns und belohnt Euch dafür“, teilt der BVB mit.

Unsere Berichterstattung:

Alle BVB-Infos zum Heimspiel gegen den FC Augsburg erhalten Sie am Spieltag in unserem Live-Ticker (ab 14 Uhr) sowie der großen Live-Show (ab 14.30 Uhr). Zudem liefern wir eine umfangreiche Berichterstattung unter www.RuhrNachrichten.de/bvb

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.