BVB-Gegner Paris stürmt ins Pokal-Halbfinale - Neymar-Einsatz in Dortmund unsicher

Champions League

BVB-Gegner Paris St. Germain stürmt ins Halbfinale des französischen Pokals - bangt vor dem Achtelfinale der Champions League aber um den Einsatz von Neymar.

Dortmund

, 13.02.2020, 08:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einsatz in Dortmund fraglich: PSG-Superstar Neymar.

Einsatz in Dortmund fraglich: PSG-Superstar Neymar. © imago / PanoramiC

Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner hat sich wenige Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel beim BVB in Torlaune präsentiert. Im Viertelfinale des französischen Pokals siegte das Team von Trainer Thomas Tuchel am Mittwoch beim Liga-Konkurrenten FCO Dijon mit 6:1.

Tuchel über Neymar: „Wir dürfen nichts riskieren“

Weniger erfreulich für PSG: Superstar Neymar muss aufgrund einer Rippenprellung weiterhin pausieren und droht für die Partie im Signal Iduna Park am Dienstag (21 Uhr) auszufallen. „Ich kann nicht sagen, ob er gegen Dortmund bei 100 Prozent ist. Wir dürfen nichts riskieren“, erklärte Tuchel.

Neymar muss aufgrund seiner Verletzung seit Anfang Februar pausieren. Die Generalprobe des französischen Meisters vor dem Spiel beim BVB steigt in der Ligue 1 am Samstag (17.30 Uhr) beim Tabellenvorletzten SC Amiens. Paris führt die Tabelle mit zwölf Punkten Vorsprung auf Olympique Marseille an.

Lesen Sie jetzt