BVB gibt Gas mit Reus und Reinier - Trio fehlt am Dienstag

Borussia Dortmund

Mit Marco Reus und Neuzugang Reinier gibt der BVB Gas in der Vorbereitung. Beim Training am Dienstag kehrt auch Sorgenkind Mahmoud Dahoud zurück, drei andere Spieler fehlen.

Dortmund

, 25.08.2020, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Voller Einsatz beim BVB-Training am Dienstag: Neuzugang Reinier.

Voller Einsatz beim BVB-Training am Dienstag: Neuzugang Reinier. © Inderlied / Kirchner-Media

Am Wochenende muss auch Borussia Dortmund seine Nationalspieler für die Länderspiele abstellen. Für ein gutes Dutzend BVB-Profis steht also die letzte gemeinsame Woche in der Saisonvorbereitung an. Das Trainerteam um Lucien Favre sorgte am Dienstag nochmal für eine hohe Intensität im Training.

Axel Witsel kümmert sich um BVB-Neuzugang Reinier

Nach den obligatorischen Übungen mit Athletikanteil und anschließenden Pass-Stafetten ließen die Borussen den Ball laufen. Zehn gegen zehn Spieler mit zwei freien Anspieloptionen, und das Ganze auf beengtem Raum, nämlich nur dem Viertel eines Fußballfeldes. Die gewollte Folge: Kurze Ballkontaktzeiten, hoher Gegnerdruck, schnelle Passfolgen. Auch bei kühleren Temperaturen floss reichlich Schweiß.

Jetzt lesen

Mittendrin im schwirrenden Spielerhaufen: Neuzugang Reinier, der die gesamten 90 Minuten der Einheit mit der Mannschaft trainierte und einen aufgeweckten Eindruck hinterließ. Unter anderem sein Mitspieler Axel Witsel, seit seiner Zeit bei Benfica in Lissabon des Portugiesischen mächtig, kümmerte sich liebevoll um den Neuen.

Reus macht auf dem Weg zum BVB-Comeback zügig Fortschritte

Ebenfalls voll dabei: BVB-Kapitän Marco Reus, der die gesamte Einheit samt diverser Steigerungsläufe zum Abschluss absolvierte. Der Offensivstar macht bei seinem Comeback zügig Fortschritte.

Es fehlten am Dienstag neben den Dauerverletzten Marcel Schmelzer, Dan-Axel Zagadou und Thomas Meunier auch Thorgan Hazard, Lukasz Piszczek und Marius Wolf. Die drei Letztgenannten sollen am Mittwoch, spätestens am Donnerstag wieder die Arbeit voll aufnehmen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt