BVB hinkt den eigenen Ansprüchen nach 2:2 hinterher

Unnötiges Remis

Der BVB kommt in Frankfurt trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 hinaus und hinkt den eigenen Ansprüchen in der Liga hinterher. So wird es eng mit der Meisterschaft.

Frankfurt

, 22.09.2019, 20:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB hinkt den eigenen Ansprüchen nach 2:2 hinterher

Ein Tor, eine Vorlage: Trotzdem konnte Axel Witsel das enttäuschende 2:2 in Frankfurt nicht verhindern. © dpa

Gegen keine andere Bundesliga-Mannschaft weist Borussia Dortmund eine so große Diskrepanz in der Erfolgsbilanz zwischen Spielen auf des Gegners Platz und Partien daheim auf wie gegen Eintracht Frankfurt. Und diese merkwürdige Statistik erhielt am Sonntagabend neues Futter. Sechs Mal in Serie nun ist es Dortmund nicht gelungen, am Main zu gewinnen - dieses Unentschieden war dabei besonders ärgerlich.

BVB verspielt den Sieg im ersten Durchgang

Verspielt hatte der BVB den Sieg in der ersten Hälfte. Als die Eintracht 60 Sekunden vor Ende der ersten 45 Minuten zum Ausgleich kam, blickten sich zehn Feldspieler in Schwarzgelb nur verwundert an. Der Torschuss von Andre Silva war die erste echte Torgelegenheit für die Hessen, denen das 0:3 gegen den FC Arsenal vom Donnerstag unübersehbar noch in den Knochen steckte. Doch dann unterband der BVB auf der linken Abwehrseite die Flanke von Frankfurts Djubril Sow nicht, in der Mitte kam Manuel Akanji gegen Silva zu spät. Mit einem Stellungsfehler hatte der Schweizer zuvor auch noch die Abseitsstellung von Sow aufgehoben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 4. Spieltag: Eintracht Frankfurt - BVB 2:2 (1:1)

Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.
22.09.2019
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund.© Guido Kirchner
Schlagworte Fußball, Bundesliga

Ein Gegentor, mal wieder unter Mithilfe der Borussia, die mit der eigenen Führung im Rücken die Partie bis dahin eigentlich komplett im Griff hatte. Klare Vorteile in den Bereichen Ballbesitz (65 Prozent), gewonnene Zweikämpfe (62 Prozent) und Torchancen (4:1) wiesen Dortmund nach 30 Minuten als überlegenes Team aus - die Führung durch den Treffer von Axel Witsel war die logische Folge und hoch verdient. Thorgan Hazard hatte Witsel den Ball mustergültig aufgelegt, nachdem Kevin Trapp im Eintracht-Tor zuvor einen Schuss von Jadon Sancho entschärft hatte (11.).

Hakimi bricht über die rechte BVB-Seite immer wieder durch

Vor allem über den pfeilschnellen Achraf Hakimi kam der BVB auf der rechten Offensivseite vielversprechend vor das Tor der Hausherren, Hummels war im Abwehrzentrum wie gegen Barcelona ein umsichtiger Abräumer. Über den ballsicheren Witsel hatte der Gast zudem im Mittelfeldzentrum die klare Spielkontrolle.

Doch der Pausenstand sagte etwas anderes aus. Und der Ausgleich beflügelte die Eintracht, setzte Kräfte frei und auch lange verborgenen Mut. Mit Wiederanpfiff war es fortan eine offene Partie, voller Leidenschaft auf Seiten der Eintracht geführt, die plötzlich Zweikämpfe gewann und nach vorne spielte.

BVB ist um schnelle Antwort bemüht

Der BVB war um eine schnelle Antwort bemüht. Die Chance kam, als Marco Reus Sancho freispielte - Trapp war im Eins-gegen-Eins erneut Sieger (49.). Mit viel Herz hielt die Eintracht den BVB dann vom eigenen Tor fern. Einen Schock gab es für die Borussia, als Hummels mit Schmerzen anzeigte, dass es nicht mehr weitergehen konnte - Dan-Axel Zagadou kam zu seinem ersten Saisoneinsatz (63.).

Frankfurts Hoffnung auf eine Überraschung erhielt einen Dämpfer, als Almamy Toure Alcacer kurz vor der Strafraumgrenze umriss. Den Freistoß von Reus boxte Trapp vor die Füße von Witsel, der am hinteren Pfosten Sancho fand. Platzierter Schuss, kein Abseits , das 2:1 für die Borussia (66.).

Delaney trifft ins eigene Tor

Eindruck hinterließ das aber nicht bei den Hessen, die um das mögliche Remis fighteten. Hazard (70.) und Reus (80.) verpassten die endgültige Entscheidung, Andre Silva hätte die Passivität von Hakimi im Luftduell beinahe noch bestraft - sein freier Kopfball aus fünf Metern segelte auf das Tornetz (82.).

In der hektischen Schlussphase ging beim BVB die Souveränität völlig verloren. Und als der eingewechselte Daichi Kamada eine lange Flanke volley aufs Tor zog und Thomas Delaney den Rettungsversuch ins eigene Tor abfälschte (88.), rächte sich die fahrlässige Chancenverwertung der Borussia.

Lesen Sie jetzt