BVB II kann Ducksch-Abgang kompensieren

Schon neun Saisontore

Zlatan Alomervic scherzte über Edisson Jordanovs „tolle Freistöße“, David Wagner sprach von „einem rundum geilen Tag“. Der 5:1-Heimsieg gegen schwache Regensburger ließ aus einem durchschnittlichen einen sehr guten BVB II-Saisonstart werden - und zeigte, dass die Borussen den Abgang von Marvin Ducksch anscheinend kompensieren können.

DORTMUND

, 12.08.2014, 10:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB II-Trainer David Wagner (r.) jubelt mit David Solga.

BVB II-Trainer David Wagner (r.) jubelt mit David Solga.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Liga, 4. Spieltag: BVB II - Jahn Regensburg 5:1 (3:1)

Bilder der Drittliga-Partie zwischen Borussia Dortmund II und Jahn Regensburg.
09.08.2014
/
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
Schlagworte BVB II,

Seine ersten beiden Tore im BVB-Trikot erzielte Joseph Gyau. "Jetzt bin ich richtig angekommen", sagte der 21-Jährige. Seinen Wechsel von der Zentralen auf die linke Außenposition - als Ersatz für den verletzten Oguzhan Kefkir - sei dabei unproblematisch gewesen: "Wir sind vorne mit Eddi, Tammo, Mitsu und mir sehr variabel und wechseln ständig die Positionen."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

3. Liga, 4. Spieltag: BVB II - Jahn Regensburg 5:1 (3:1)

Bilder der Drittliga-Partie zwischen Borussia Dortmund II und Jahn Regensburg.
09.08.2014
/
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
BVB II gegen Jahn Regensburg.© Foto: Bielefeld
Schlagworte BVB II,

Lob gab es dafür von höchster Stelle: "Jo hat schon in den letzten Spielen gute Szenen gehabt, hatte bis heute aber leider nicht getroffen. Fakt ist, dass wir nach vorne derzeit sehr gefährlich sind", erklärte Coach Wagner.

Aus Jordanovs Sicht habe die Mannschaft genau die richtige Reaktion auf das 0:1 gegen Wehen Wiesbaden gezeigt. "Das war genau unser Ziel. Wir waren sehr verärgert über diese Niederlage." Der gebürtige Rostocker hat nach Kreuzbandriss und Vereinswechsel seine Position im Team gefunden. "Ich möchte unbedingt mehr Verantwortung übernehmen. Ich bin keine 18 mehr, sondern 21. Ich fühle mich fit, kann alle Positionen im Mittelfeld spielen und kann der Mannschaft fußballerisch helfen." Verlierer der ersten Saisonphase ist Tim Väyrynen. Der Finne kommt nach vier Spieltagen lediglich auf 54 Minuten Spielzeit - gegen Regensburg blieb er erstmals ohne Einsatz. Und in dieser Woche könnte ein weiterer Konkurrent zum Kader stoßen. Nach Informationen dieser Redaktion soll es weitere Gespräche zwischen dem BVB und BK Häcken bezüglich des Wechsels von Carlos Strandberg geben.

ZEHN TAGE PAUSE FÜR STANKOVIC
BVB II-Innenverteidiger Jon Stankovic hat sich im Spiel gegen Regensburg eine Knochenstauchung im Sprunggelenk zugezogen und muss rund zehn Tage pausieren.

Lesen Sie jetzt