BVB II mit gelungenem Test

2:0 gegen Zwolle

Unter den Augen von Jürgen Klopp gewann Fußball-Regionalligist Borussia Dortmund II am Samstagnachmittag im Rünther Hafenstadion sein Testspiel gegen den niederländischen Zweitligisten FC Zwolle verdient mit 2:0 (2:0).

RÜNTHE

von Von Florian Groeger

, 09.10.2011, 12:04 Uhr / Lesedauer: 2 min
Patrick Owomoyela (l.) im Zweikampf.

Patrick Owomoyela (l.) im Zweikampf.

Der erste Weg führte Patrick Owomoyela nach seiner Auswechselung an die Seitenlinie – dort warteten Lebensgefährtin Josipa und der Mitte Mai zur Welt gekommene Nachwuchs. In den 79 Minuten zuvor hatte der 31-Jährige einen weiteren Schritt zurück Richtung Profi-Kader des Deutschen Meisters Borussia Dortmund gemacht.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Testspiel: BVB II - FC Zwolle

Verdient mit 2:0 siegte der BVB II im Test gegen den niederländischen Zweitligisten FC Zwolle.
08.10.2011
/
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
Schlagworte
Beim 2:0 (2:0)-Testspielsieg der Regionalliga-Reserve gegen den niederländischen Zweitligisten FC Zwolle absolvierte der ehemalige Nationalspieler am Samstag sein drittes Spiel innerhalb der letzten sieben Tage. „Nach meiner langen Verletzungspause ging es für mir nur darum, nochmal zu belasten. Da gucke ich noch nicht genau auf die Technik“, sagte Owomoyela. "Er hat sich durchgebissen"Im Rünther Hafenstadion feierte in Marvin Bakalorz (22) noch ein weiterer Dortmunder Langzeitverletzter sein 90-Minuten-Comeback. „Für ihn gilt das gleiche wie für das gesamte Team. 60 Minuten war das sehr ordentlich, danach kam der Spielfluss durch die vielen Wechsel abhanden. Marvin ist seit ewigen Zeiten nicht mehr über die volle Distanz gegangen. Er hat sich durchgebissen“, lobte BVB II-Trainer David Wagner.Die Niederländer – aktueller Tabellenführer der Jupiler League – forderten den BVB nur ansatzweise. Torhüter Diederik Boer faustete einen Baykan-Schuss direkt vor die Füße von Torjäger Terrence Boyd (sieben Saisontore) – 1:0 (26.) Halstenberg verwandelt ElfmeterFünf Minuten später verfehlte Bakalorz per Distanzschuss knapp das Zwoller Gehäuse. Hätte Boyd seinen Fair-Play-Gedanken in Minute 37 beiseite geschoben, wäre der zweite Dortmunder Treffer nur noch Formsache gewesen. Doch der 20-Jährige rappelte sich nach einem elfmeterreifen Foul wieder auf, passte quer auf Jonas Hofmann, der an sechs auf der Linie lauernden niederländischen Abwehrbeinen scheiterte.Geschickter machte es fünf Minuten vor der Pause Mario Vrancic. Der Sechser drang an der Torauslinie in den Strafraum ein, Said Bakkati räumte ihn äußerst ungeschickt aus dem Weg – Elfmeter. Linksverteidiger Marcel Halstenberg verwandelte – wie schon beim 6:2 am Mittwoch gegen den NRW-Ligisten Westfalia Rhynern – sicher.Höhepunktlose 45 MinutenHätten beide Trainer in den zweiten 45 Minuten nicht munter durchgewechselt – es wäre ein (fast) höhepunktloser Durchgang gewesen. Einziger Wachmacher: FC-Kapitän Arne Slot setzte das Leder per Freistoß an den Pfosten (56.). David Wagner zeigte sich zufrieden. „Ein total gelungener Test. Wir haben zu Null gespielt, darauf lag heute unser Augenmerk. Wir wollen in Zukunft noch besser verteidigen, insbesondere bei Standardsituationen.“ Das sah auch Owomoyela so: „Dafür, dass wir gegen den Tabellenführer der zweiten holländischen Liga gespielt haben, kann sich ein 2:0 sehen lassen.“ Klopp unter den ZuschauernDie Entscheidung, ob es für ihn bereits beim Gastspiel in Bremen (14. Oktober) für einen Platz im Profi-Kader reicht, liegt allein bei Cheftrainer Jürgen Klopp. Der 44-Jährige mischte sich am Samstag unter die rund 150 Zuschauer. „Es wäre eine schöne Sache“, sagte Owomoyela.----------------------------------------------------BVB II: Focher - Owomoyela (79. Schnier), Hübner (62. Gasecki), Cenik, Halstenberg (62. Unzola) - Vrancic, Bakalorz - Hofmann (79. Benatelli), Baykan (70. Silaj), Le Tallec (46. Fring) - Boyd (70. Soltanpour)Tore: 1:0 Boyd (26.), 2:0 Halstenberg (41., Foulelfmeter)

Lesen Sie jetzt