BVB in den kommenden Monaten ohne Erik Durm

Operation an der Hüfte

Erik Durm bleibt das Verletzungspech treu. Borussia Dortmunds Defensivallrounder musste sich nach lang anhaltenden Hüftproblemen jetzt einer Operation in München unterziehen und wird voraussichtlich erst 2018 sein Comeback geben können.

DORTMUND

, 16.09.2017, 13:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Muss erneut mehrere Monate pausieren: Erik Durm.

Muss erneut mehrere Monate pausieren: Erik Durm.

Ende Juli hatte der 25-Jährige zuletzt am Mannschaftstraining teilgenommen. Danach wurde versucht, die Hüftprobleme konservativ in den Griff zu bekommen - vergeblich. Ein Wechsel zum VfB Stuttgart scheiterte Ende August.

In den vergangenen beiden Spielzeiten musste Durm, der 2014 mit dem DFB-Team den Weltmeistertitel in Brasilien gefeiert hatte, jeweils mehrere Monate aufgrund von Knie-Operationen zwangspausieren. Jetzt folgt erneut eine lange Pause.  

 

OP gut verlaufen ?? #bvb09 #bvbfamily #37 #comebackstronger' href='https://www.instagram.com/p/BZGZYVCjjgv/' style=' color:#000; font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; font-style:normal; font-weight:normal; line-height:17px; text-decoration:none; word-wrap:break-word;

Ein Beitrag geteilt von Erik Durm (@_erik37durm) am 16. Sep 2017 um 4:18 Uhr

Lesen Sie jetzt