Borussia Dortmund

BVB in Freiburg: Fünf Rückkehrer – plötzlich hat Rose die Qual der Wahl

Vor dem BVB-Gastspiel beim SC Freiburg entspannt sich die Personallage - und Trainer Marco Rose hat plötzlich die Qual der Wahl. Wie sehr geht der 44-Jährige ins Risiko?
© imago images/Team 2

Vor dem Spiel beim SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr, live bei Sky) entspannt sich die Personallage bei Borussia Dortmund. Trainer Marco Rose wird beim Abschlusstraining am frühen Freitagnachmittag gleich fünf Rückkehrer auf dem Trainingsplatz begrüßen können: Mats Hummels, Raphael Guerreiro, Emre Can, Julian Brandt und Thomas Meunier. Anschließend müsse man schauen, „was Sinn macht und was nicht“. Ein Startelfeinsatz dürfte allerdings bei keinem der genannten Spieler eine Option sein.

BVB auch in Freiburg mit Manuel Akanji und Axel Witsel

Und so wird das Dortmunder Innenverteidiger-Duo auch in Freiburg Manuel Akanji / Axel Witsel heißen. „Axel hat uns Stabilität gegeben. Natürlich sieht man in bestimmten Situationen, dass er kein Innenverteidiger ist – zum Beispiel beim zweiten Gegentor gegen den FC Bayern“, sagte Rose auf der Pressekonferenz am Vormittag. „Aber ich bin sehr, sehr zufrieden. Wenn nichts passiert, wird er auch morgen auf dieser Position spielen.“

Im Breisgau holte der BVB aus den vergangenen beiden Partien nur einen Punkt (1:2, 2:2). „Sie sind immer unangenehm. Christian Streich macht dort seit Jahren hervorragende Arbeit. Ich habe großen Respekt vor dem, was sich der SC erarbeitet hat. Sie glauben immer an sich – auch gegen große Gegner“, erklärte Rose.

Trainer Marco Rose lobt die Mentalität der BVB-Profis

Lobend äußerte sich der 44-Jährige über die Mentalität der Mannschaft – über diesen Aspekt war in den vergangenen Monaten immer wieder diskutiert worden. „Unsere Spielweise fördert das in gewisser Weise. Das müssen wir uns natürlich behalten. In der Mannschaft stimmt alles. Aber: Man muss es jedes Wochenende abrufen – dieser Aufgabe müssen wir uns stellen.“ Am Samstag in Freiburg.

Unser Live-Ticker der BVB-Pressekonferenz zum Nachlesen:

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.