BVB-Kapitän Marco Reus: Da kann man sich nur bei den Fans entschuldigen

Debakel im Topspiel

Marco Reus wirkte schwer getroffen nach dem 0:5 in München. Der BVB-Kapitän entschuldigte sich bei den Fans - und fand deutliche Worte nach dem Debakel im Topspiel.

München

, 06.04.2019, 22:27 Uhr / Lesedauer: 3 min
BVB-Kapitän Marco Reus: Da kann man sich nur bei den Fans entschuldigen

Tief enttäuscht: BVB-Kapitän Marco Reus. © imago

Haben Sie schon eine Erklärung für diesen Auftritt?

Wir haben es zu keiner Sekunde des Spiels geschafft, die Bayern unter Druck zu setzen. Wir hatten eine gute Möglichkeit durch Mo (Mahmoud Dahoud, Anm. d. Red.), aber selbst, wenn der Ball reingegangen wäre, hätte man vermutlich trotzdem das Gefühl gehabt, dass die Bayern einfach griffiger waren. Sie hatten eine viel bessere Ordnung als wir, haben die Räume viel besser genutzt. Wir standen zu weit auseinander, haben schlecht verteidigt und nach vorne keine Lösungen gefunden. Das war sehr enttäuschend. Es tut sehr weh.


Befürchten Sie einen Knacks für die nächsten Spiele?

Das werden wir nächste Woche Samstag sehen. Psychologisch ist das ganz bitter. Es hat eigentlich wenig dafür gesprochen, dass dieses Spiel hier so ausgeht. Wir müssen knallhart zu uns selbst sein. Und wir müssen auch analysieren, wie es sich heute angefühlt hat. Nur so können wir die Fehler abstellen, die wir heute gemacht haben. Das gehört dazu. Genauso wie Lob, wenn wir gut spielen. Jeder muss sich an die eigene Nase fassen. So dürfen wir nicht auftreten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 28. Spieltag: FC Bayern München - Borussia Dortmund 5:0 (4:0)

Die Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.
06.04.2019
/
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder des Topspiels zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.© dpa
Schlagworte Fußball, Bundesliga

Die Ausgangslage war eigentlich super. Und dann so eine mutlose Leistung. Warum?

Wir sind aus dem Negativstrudel auf dem Platz nicht rausgekommen. Die Dinge haben ihren Lauf genommen. Das ist schwierig zu erklären, weil wir uns natürlich total viel vorgenommen hatten. Wir haben die Bayern gut analysiert, wir haben eigentlich einen guten Plan gehabt, aber der war nach zehn Minuten schon übern Haufen geworfen. Wir kriegen wieder durch eine Standardsituation das 0:1. Wir machen wieder individuelle Fehler. Das ist in so einem Spiel der Genickbruch. Da brauchen wir nicht drüber zu reden. Und dann sieht man, wie überragend uns die Fans unterstützen. Da kann man sich nur entschuldigen.


Sie sprechen den Plan an. Von außen war er nur schwer zu erkennen. Wie sah der eigentliche Plan denn aus?

Wir wollten eigentlich viel höher pressen. Wir haben die Bayern im 4-3-3 erwartet, sie haben im 4-2-3-1 gespielt, was aber eigentlich kein Problem ist. Unsere Mannschaftsteile waren einfach viel zu weit auseinander. So konnten wir gar keinen Druck ausüben. Wenn ich Mats (Mats Hummel, Anm. d. Red.) angelaufen bin, konnte er den Ball einfach zu Thiago spielen. Es hat von Anfang an nicht geklappt. Deswegen gibt es jetzt zurecht Kritik. Die müssen wir aushalten und annehmen.


Sie haben heute vorne im Sturm gespielt. Die falsche Position?

Das müssen Sie den Trainer fragen.

Jetzt lesen

Aber Sie haben eine Meinung dazu, oder?

Jeder weiß ja, dass das nicht meine Lieblingsposition ist und dass ich da nicht spielen möchte. Aber das soll keine Ausrede sein. Jeder spielt da, wo der Trainer einen aufstellt. Und egal auf welcher Position muss man trotzdem anders auftreten. Es war mal wieder eine Lehre hier. Wir haben es als Team nicht geschafft. Das einzig Positive ist, dass wir nur einen Punkt hinter den Bayern liegen. Aber wenn wir so auftreten, brauchen wir uns über die Meisterschaft nicht zu unterhalten.


Es wurde vor dem Spiel viel darüber gesprochen, dass der BVB hier mutig auftreten will, nach vorne spielen will. Warum hat das nicht stattgefunden?

Deswegen bringt es nichts, vorher viel zu reden. Wir müssen es auf dem Platz zeigen. Wir sind dafür verantwortlich. Wir waren in allen Bereichen meilenweit von den Bayern entfernt. Wir reden zwar davon, dass wir konkurrenzfähig sein wollen und bei den Bayern mithalten wollen, aber dieses Spiel hat uns leider sehr, sehr deutlich gezeigt, dass vor uns noch ein sehr langer Weg liegt.


Wo kam diese Passivität her?

Wenn du so schnell zwei Tore kassierst, ist es natürlich schwer. Die Bayern sind ja kein Karnevalsverein. Aber trotzdem müssen wir uns anders präsentieren. Wir kommen als Tabellenführer hierhin. Ab morgen müssen wir wieder ein anderes Gesicht zeigen.


Was fehlt beim Verteidigen der gegnerischen Standardsituationen?

Wir sind nicht aggressiv genug. Vor jedem Spiel schauen wir uns die Standards der Gegner an. Wir müssen die Männer aufnehmen und anders auf dem Sprung sein. Der Trainer sagt es uns, aber wir sind einfach zu unaufmerksam.

Kann man so Meister werden?

Nein. So natürlich nicht. Aber wir müssen jetzt auch nicht aufhören. Psychologisch sind die Bayern jetzt klar im Vorteil, aber in der Bundesliga kann es schnell gehen.


Glaube Sie denn noch an die Meisterschaft?

Ja, klar. Ich glaube noch dran. Es ist nur ein Punkt. Aber nochmal. Wenn wir so auftreten wie heute, brauchen wir darüber natürlich reden.

Aufgezeichnet von Tobias Jöhren in der Mixed Zone.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt