BVB-Neuzugang Hazard ist nun Rekord-Torschütze - Brandt so oft am Ball wie nie zuvor

mlz09 Fakten

BVB-Neuzugang Thorgan Hazard darf sich nach seinem Treffer gegen Düsseldorf Rekord-Torschütze nennen. Auch Julian Brandt stellt einen neuen Bestwert auf. Die 09 Fakten zum Spiel.

Dortmund

, 08.12.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) In Torlaune: Das 5:0 war der höchste Saisonsieg der Dortmunder und die höchste Saisonpleite der Fortuna. Der BVB feierte den zweiten Bundesliga-Sieg in Serie, was den Borussen zuvor in dieser Saison nur an den ersten beiden Spieltagen gelang.

Anzeige



02.) Zu Hause ist es am Schönsten: Dortmund bleibt zu Hause ungeschlagen und holte vor heimischer Kulisse fast doppelt so viele Punkte (17) wie in den Gastspielen (9).


03.) Die bittere Bilanz des Friedhelm Funkel: Als Trainer oder Spieler konnte Friedhelm Funkel noch nie ein Bundesliga-Spiel in Dortmund gewinnen (sechs Remis, 19 Niederlagen). Düsseldorf holte aus den vergangenen neun Gastspielen beim BVB nur zwei Punkte, der letzte Sieg in Dortmund liegt mittlerweile fast 34 Jahre zurück (Februar 1986).

BVB-Neuzugang Hazard ist nun Rekord-Torschütze - Brandt so oft am Ball wie nie zuvor

© Deltatre

04.) Der BVB baut einen Rekord aus: Borussia Dortmund erzielte in den vergangenen 32 Bundesliga-Heimspielen immer mindestens ein Tor und baute den laufenden Vereinsrekord weiter aus!


05.) Rolls Reus: Marco Reus schnürte nicht nur einen Doppelpack, sondern bereitete auch noch einen Treffer vor und war damit erstmals in dieser Saison in einer Bundesliga-Partie an drei Treffern beteiligt. Mit sieben Torschüssen war der BVB-Kapitän auch abschlussfreudigster Spieler der Partie. Düsseldorf war zuvor neben Union Berlin der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den der BVB-Kapitän in seiner Bundesliga-Karriere noch nicht getroffen hatte. Insgesamt traf Reus in der Bundesliga jetzt gegen 23 verschiedene Vereine.


06.) Vorbei an Ibisevic und Mill: Marco Reus hat nun 124 Bundesliga-Tore erzielt und überholte Vedad Ibisevic und Frank Mill (in der Bundesliga-Historie jetzt Platz 28).


07.) Doppelter Doppelpack: Neben Reus traf auch Jadon Sancho doppelt. Für den jungen Engländer war es der dritte Doppelpack in der Bundesliga (die anderen beiden in der Vorsaison), alle schnürte er vor heimischer Kulisse. Sancho war in dieser Bundesliga-Saison in zwölf Partien an 15 Treffern beteiligt (sieben Tore, acht Assists) - ligaweit verbuchten nur Werner (20) und Lewandowski (18) mehr Scorer-Punkte.

BVB-Neuzugang Hazard ist nun Rekord-Torschütze - Brandt so oft am Ball wie nie zuvor

© Deltatre

08.) Hazard zieht an Mpenza vorbei: Nach nur einem Treffer an den ersten zwölf Spieltagen traf Thorgan Hazard nun im zweiten Spiel in Serie. Mit seinem 34. Bundesliga-Tor ist Hazard jetzt alleiniger belgischer Rekord-Torschütze in der Bundesliga (zuvor mit Emile Mpenza).


09.) Brandt ist Dreh- und Angelpunkt: Julian Brandt zwar nicht direkt an einem Treffer beteiligt, lieferte aber als Achter mindestens eine genauso starke Partie ab wie seine offensiveren Teamkollegen. Als Bindeglied im Mittelfeld war der 23-jährige Nationalspieler so oft am Ball wie nie zuvor in einer Bundesliga-Partie (111), wurde immer wieder von den Mitspielern gesucht oder setzte die Nebenleute gekonnt in Szene.

Lesen Sie jetzt