Borussia Dortmund

BVB-Personal: Bellingham muss weiter pausieren – Frust bei Schmelzer

Ohne Jude Bellingham startet der BVB die Vorbereitung auf das Topspiel in Leipzig. Besser sieht es bei Youssoufa Moukoko aus. Unterdessen erlebt Marcel Schmelzer frustrierende Wochen.
Muss weiterhin pausieren: BVB-Youngster Jude Bellingham. © imago / Laci Perenyi

Am Fernseher in seiner Dortmunder Wohnung feuerte Jude Bellingham am Sonntag die Kollegen an. „Auf geht’s, Jungs!“ schrieb er zu einem entsprechendes Bild bei Instagram, deutlich erkennbar war auch sein linkes Beim, das in einen speziellen luftgepolsterten Schuh gepackt war, der seine Verletzung auch während des gemütlichen Nachmittags auf dem Sofa therapierte.

Youssoufa Moukoko steht vor Rückkehr ins BVB-Training

Bellingham wird nach dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg wohl auch noch das Spitzenspiel am kommenden Samstag bei RB Leipzig (18.30 Uhr, Sky) verpassen. Das bestätigte Sportdirektor Michael Zorc auf Anfrage der Ruhr Nachrichten. „Es könnte sein, dass es bis Samstag nicht reicht“, sagte Zorc. Auch für Thorgan Hazard (Reha nach Muskelfaserriss) wird das Spiel definitiv zu früh kommen. Gute Nachrichten hingegen von Youssoufa Moukoko. Der 16-Jährige, der gegen Wolfsburg ebenfalls fehlte, hat seine Knieprobleme weitgehend überwunden und soll in dieser Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Marcel Schmelzer hingegen ist davon weit entfernt. Der dienstälteste Spieler im Dortmunder Kader (seit 2008), der seine komplette Profi-Karriere für den BVB spielt, erlebt eine frustrierende letzte Saison. Nach seiner Knie-Operation im Herbst ist völlig offen, ob es der 32-jährige vor Ablauf seines Vertrags im Sommer noch einmal zurück auf den Rasen schafft.

Zorc über BVB-Routinier Schmelzer: „Für ihn natürlich frustrierend“

„Marcel ist sehr oft bei der Mannschaft und am Trainingsgelände, er zieht seine Reha konsequent durch“, so Zorc. „Aber es ist für ihn natürlich frustrierend.“ Ein Comeback-Zeitpunkt ist nicht absehbar. Schmelzers Zeit als aktiver Profi im Dortmunder Trikot wird im Sommer womöglich ohne weitere Einsätze enden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.