BVB-Profi Hummels und Talent Moukoko liefern sich witzigen Schlagabtausch

Borussia Dortmund

Weil Mats Hummels gegen Arminia Bielefeld einen Doppelpack erzielt, verpasst ihm BVB-Toptalent Youssoufa Moukoko einen neuen Namen. Der BVB-Routinier zeigt sich schlagfertig.

Dortmund

, 01.11.2020, 20:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-Abwehrchef Mats Hummels erzielte einen Doppelpack gegen Arminia Bielefeld.

BVB-Abwehrchef Mats Hummels erzielte einen Doppelpack gegen Arminia Bielefeld. © picture alliance/dpa

BVB-Abwehrchef Mats Hummels war der Matchwinner beim 2:0-Auswärtssieg von Borussia Dortmund am vergangenen Samstag in Bielefeld. Gegen die Arminia erzielte der Innenverteidiger beide Tore, ließ auch hinten nichts anbrennen. Doch vor allem seine Leistung in der Offensive an diesem Herbstnachmittag ließ BVB-Talent Youssoufa Moukoko kreativ werden. In Anlehnung an seine eigene Leistung verpasste er dem BVB-Routinier einen neuen Namen – und der reagierte ziemlich cool.


BVB-Toptalent Youssoufa Moukoko verpasst Mats Hummels einen neuen Namen

Bei Instagram veröffentlichte Mats Hummels ein Foto von sich, das ihn in seiner Jubelpose nach dem Treffer zum 2:0 gegen Arminia Bielefeld zeigt. Schon im Derby gegen Schalke eine Woche zuvor hatte der BVB-Abwehrchef eingenetzt. Jetzt gegen Arminia Bielefeld erzielte er sogar einen Doppelpack, schrieb dazu: „So that was nice“. BVB-Talent Youssoufa Moukoko kommentierte das Bild und verpasste dem Routinier von Borussia Dortmund kurzerhand einen neuen Namen.

„Mats Moukoko Hummels“, schrieb das BVB-Toptalent, das aktuell mal wieder alles kurz und klein schießt in der U19 von Borussia Dortmund. Nach vier Pflichtspielen hat der 15-Jährige schon 13 Treffer auf seinem Konto. Wenn er am 20. November seinen 16. Geburtstag feiert, dürfte er auch in der Bundesliga auf Torejagd gehen. Das griff Hummels in seiner Replik auf. Der BVB-Abwehrchef schien sich ziemlich über den Kommentar von BVB-Toptalent Moukoko zu amüsieren, erwiderte: „Ich muss mir einen Vorsprung erarbeiten, bis du 16 wirst.“

Verletzt ausgewechselt: BVB bangt um Mats Hummels

Ob Hummels aber schon am Mittwoch in der Champions League gegen Club Brügge oder am Samstag im Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern München diesen „Vorsprung“ ausbauen kann, ist fraglich. Gegen Arminia Bielefeld musste er in der Schlussphase wegen einer Oberschenkel-Verletzung ausgewechselt werden, eine genaue Diagnose wollte der Verein nicht nennen. „Wir schauen jetzt von Tag zu Tag, wie es ihm geht und ob es bis Mittwoch reicht“, teilte Borussia Dortmund mit. Hummels, der sich optimistisch zeigte nach dem Spiel, dürfte eine möglichst schnelle Rückkehr auf den Platz forcieren – um seinem neuen Namen alle Ehre zu machen und „den Vorsprung“ auf Moukoko auszubauen.

Hinweis: Das Spiel von Borussia Dortmund verpasst? Jetzt die BVB-Highlights auf DAZN anschauen. Hier geht’s zum Gratismonat für Neukunden.

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen. Außerdem neu: Das schwarzgelbe BVB-Abo für 0,99 Euro im ersten Monat. Jetzt das Angebot sichern!
Lesen Sie jetzt