BVB-Sorgen: Kapitän Marco Reus fehlt im Bundesligaspiel gegen die TSG Hoffenheim

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund geht auf dem Zahnfleisch ins letzte Spiel vor der Winterpause bei der TSG Hoffenheim. Marco Reus fällt definitiv aus, Jadon Sanchos Einsatz steht auf der Kippe.

Dortmund

, 19.12.2019, 13:34 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marco Reus fehlt dem BVB gegen Hoffenheim in der Bundesliga.

Marco Reus fehlt dem BVB gegen Hoffenheim in der Bundesliga. © Guido Kirchner

Es ist das 26. Pflichtspiel für den BVB in dieser Hinrunde, es ist das letzte vor der Weihnachtspause – und Borussia Dortmund ist urlaubsreif. Die schlechteste Kunde gab es am Donnerstag von Marco Reus.

Der Kapitän fällt wegen eines Muskelfaserrisses gegen die TSG Hoffenheim (Freitag, 20.30 Uhr, live auf DAZN und im ZDF) aus. Das erklärte BVB-Trainer Lucien Favre auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel im Kraichgau.

Der Einsatz von Flügelstürmer Jadon Sancho steht auf der Kippe

Auch über einen möglichen Einsatz von Jadon Sancho wird erst kurzfristig entschieden werden können. Der 19-jährige Engländer war beim 3:3 gegen RB Leipzig am vergangenen Dienstag nach 71 Minuten ausgewechselt worden und hatte über Krämpfe geklagt.

Nach Informationen dieser Redaktion liegt bei Sancho keine strukturelle Verletzung vor, aber der Topscorer ist mit seinen Kräften am Ende, die Muskulatur ist am Anschlag. Die medizinische Abteilung des BVB versucht alles, um Sancho noch einmal rechtzeitig fit zu bekommen.

Jadon Sancho hatte Probleme im Spiel geen RB Leipzig.

Jadon Sancho hatte Probleme im Spiel geen RB Leipzig. © Guido Kirchner

Sollte die Zeit zu knapp werden, wäre es ein harter Schlag für Borussia Dortmund. In Reus fehlt bereits ein wichtiges Puzzleteil der Dortmunder Offensive. Der Nationalspieler zeigte nach schwierigen Wochen im Herbst zuletzt eine deutlich ansteigende Formkurve, in den jüngsten vier Pflichtspielen des BVB war Reus an sieben Treffern beteiligt, traf dreimal selbst und legte vier Tore auf.

Sancho erzielte in den vergangenen sieben Spielen acht Tore für den BVB

Sanchos Zahlen sind noch deutlich beeindruckender. In den vergangenen sieben Spielen erzielte er acht Tore und bereitete fünf Treffer vor. Überhaupt ist Sancho, drittbester Scorer der Bundesliga hinter Timo Werner und Robert Lewandowski, mit insgesamt 25 Torbeteiligungen in 23 Pflichtspielen der absolute Topscorer beim BVB.

Jetzt lesen

Darüber hinaus fallen in Axel Witsel (Gesichtsverletzungen nach einem häuslichen Unfall) und Thomas Delaney (Bänderrisse im Sprunggelenk) zwei weitere Mittelfeldspieler aus. Die Winterpause wird sehnlichst erwartet, aber vorher soll es noch einen „schönen Hinrunden-Abschluss“ geben, wie Sportdirektor Michael Zorc es nannte. In Hoffenheim muss ein Sieg her, damit der kurze Weihnachtsurlaub auch genießbar daherkommt.

Lesen Sie jetzt