Muss erneut pausieren: BVB-Allrounder Emre Can. © imago / RHR-Foto
Borussia Dortmund

BVB-Spieler Can und seine Muskelverletzungen – eine unendliche Geschichte?

Die erneute Muskelverletzung von Emre Can gibt Borussia Dortmund Rätsel auf. Der BVB-Mittelfedlspieler wird nun medizinisch „auf den Kopf gestellt“ - und muss sich danach erneut herankämpfen.

Schon direkt nach der Szene, die dazu führte, dass Emre Can ein Zeichen zur Ersatzbank gab und um eine Behandlung bat, musste man ja das Schlimmste befürchten. Can lief nicht mehr rund, die Adduktoren zwickten. Dass er nach einigen Minuten an der Seitenlinie mit Massage und Stretching dann auf den Rasen zurückkehrte, war nur scheinbar ein gutes Zeichen.

Can verpasst die BVB-Spiele gegen St. Pauli und Hoffenheim

Erst in Dortmund mehren sich bei Emre Can die Muskelverletzungen

BVB-Spieler Emre Can muss den nächsten Rückschlag verkraften

BVB-Trainer Rose schließt eine falsche Belastungssteuerung aus

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Dirk Krampe

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.