Die BVB-U23 verlor am Samstagnachmittag ihr zweites Meisterschaftsspiel in der 3. Liga. © Thomas Bielefeld
Borussia Dortmund

BVB-U23 macht gegen Magdeburg lehrreiche Erfahrung – ein Akteur tut dem BVB richtig weh

Die U23 von Borussia Dortmund hat am Samstag ihr zweites Saisonspiel verloren. Mit 0:2 unterlag der BVB II dem 1. FC Magdeburg. Dabei machte das junge BVB-Team eine Erfahrung, die sie so noch nicht so recht kannte.

Diese Erfahrung ist BVB-U23-Trainer Enrico Maaßen und seiner Mannschaft nahezu fremd. Dass der BVB II mal ein Pflichtspiel verliert, ist in der Ära Maaßen beim BVB schon mal vorgekommen – zwar selten, aber der BVB II kann auch unter seinem erfolgreichen Meistertrainer verlieren. Gegen Rödinghausen im November 2020, gegen Osnabrück vor einigen Wochen und eben jetzt gegen den 1. FC Magdeburg.

BVB-Kapitän Franz Pfanne: „Personalsituation ist nicht Schuld“

BVB-Keeper Stefan Drljaca zeigt starke Paraden

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.