Ungewöhnlicher Torjubel mit Köpfchen: Antonios Papadopoulos und Franz Pfanne freuen sich über einen Treffer gegen Zwickau. © imago images/Thomas Bielefeld
Borussia Dortmund

BVB-U23 startet in Mannheim – Enrico Maaßen setzt auf die Geschlossenheit

Die U23 von Borussia Dortmund startet am Montag bei Waldhof Mannheim ins neue Jahr. Trainer Enrico Maaßen setzt auf die BVB-Geschlossenheit - und einige Nachwuchsspieler.

Als Gemeinschaft hat Borussia Dortmunds U23 im Sommer vergangenen Jahres den Aufstieg in die 3. Liga geschafft. Als Einheit ist die Mannschaft seither auch dort aufgetreten. 27 in der Hinrunde gesammelte Punkte zeugen davon. In ihrer Scharnierfunktion als Sprungbrett zu den Profis liegt es in der Natur der Sache, dass die Reserve des BVB eine Ansammlung begabter und ehrgeiziger Spieler darstellt. Daraus allein lässt sich aber kein erfolgreicher Fußball ableiten. Gegenseitige Wertschätzung und der Wille, füreinander zu arbeiten, sind der Kitt, den es benötigt, um ein Konglomerat zu einer echten Einheit zu verschweißen.

BVB-Trainer Maaßen wünscht sich eine Einheit auf dem Platz

BVB hinterlässt in zwei Testspielen guten Eindruck

BVB-U23 will gegen Mannheim als geschlossene Gemeinschaft agieren

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite
Cedric Gebhardt

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.