Borussia Dortmund

BVB-Ultras zünden Pyro in Amsterdam – Ajax-Stadion komplett vernebelt

Die Ultras von Borussia Dortmund kehren ins Stadion zurück - und zünden in Amsterdam reichlich Pyrotechnik. Die Fans von Ajax legen noch heftiger nach. Die Polizei greift früh ein.
Der Auswärtsblock mit den BVB-Fans in Amsterdam. © imago images/Pro Shots

Seit Beginn der Corona-Pandemie musste Borussia Dortmund auf die Unterstützung der organisierten Fanszene verzichten. Beim Auswärtsspiel des BVB in Amsterdam haben die Ultras am Dienstagabend nun ihre Rückkehr ins Stadion „gefeiert“ und reihenweise Pyrotechnik abgefackelt.

Ajax Amsterdam gegen Borussia Dortmund: BVB-Ultras zünden Pyro im Stadion

Kurz vor Spielbeginn (bei uns im Live-Ticker) tauchten die BVB-Fans den Auswärtsblock in ein glühendes Rot. Auf der gegenüberliegenden Seite zündeten zudem zahlreiche Ajax-Fans Pyrotechnik und vernebelten das Stadion komplett. Auf den TV-Bildern war noch lange Zeit Rauch zu sehen. Die Szenen dürften ein Nachspiel haben – das Abbrennen von Pyrotechnik im Stadion ist bekanntlich verboten und wird auch strafrechtlich verfolgt.

Bereits am Dienstagmorgen hatte die Bundespolizei noch in Deutschland „mehrere Fangruppierungen, die sich in Zügen auf den Weg in die Niederlande machten“, überprüft und „diverse verbotene pyrotechnische Erzeugnisse“ sichergestellt. „Bei Erblicken der eintreffenden Bundespolizisten schmissen bisher unbekannte Teilnehmer der Gruppe mehrere Gegenstände auf den Boden und flüchteten in Richtung der abfahrbereiten Züge“, heißt es in der zugehörigen Pressemitteilung der Polizei, die Ermittlungsverfahren nach dem Sprengstoffgesetz einleiteten.

Uefa untersucht illegale Pyro-Show bei Ajax gegen BVB

Die massive Pyro-Show der Fans beim Champions-League-Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Borussia Dortmund könnte nun ein Nachspiel haben. Die Europäische Fußball-Union untersucht die Vorfälle vor der Partie in Amsterdam und will „zu gegebener Zeit“ eine Entscheidung bekanntgeben, wie die UEFA auf Anfrage am Mittwoch mitteilte.

Mit dpa-Material.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.