BVB verpflichtet französisches Verteidiger-Talent Soumaila Coulibaly

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund schnappt sich das nächste internationale Toptalent. Aus der Jugend von Paris Saint-Germain wechselt Innenverteidiger Soumaila Coulibaly zum BVB. Es gibt allerdings einen Haken.

Dortmund

, 18.03.2021, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Soumaila Coulibaly trägt ab der kommenden Saison das BVB-Trikot.

Soumaila Coulibaly trägt ab der kommenden Saison das BVB-Trikot. © BVB

„Frankreichs Innenverteidiger-Talent Soumaila Coulibaly wird ab der Saison 2021/2022 für Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund auflaufen“, bestätigte der BVB am Donnerstagnachmittag. Über die bevorstehende Verpflichtung hatten die Ruhr Nachrichten bereits vor vier Wochen berichtet.

Coulibaly kommt aus der Akademie von Paris St. Germain zum BVB

Der 17-jährige Coulibaly gilt als einer der vielversprechendsten Akteure der Nachwuchsakademie des französischen Erstligisten Paris St. Germain und hat auch schon für die U-Nationalmannschaften Frankreichs gespielt. Aktuell fällt er allerdings mit einem Kreuzbandriss aus, den er sich Ende Februar als Gast im Training bei der Profimannschaft der Pariser zugezogen hat. Er fällt also noch bis in den Herbst hinein aus.

Jetzt lesen

Beim BVB hat Coulibaly, der Angebote unter anderem von PSG selbst ausgeschlagen hat, einen langfristigen Vertrag erhalten. Die Rede ist von einem Kontrakt, der bis 2026 läuft.

Coulibaly: „Die BVB-Verantwortlichen haben mich überzeugt“

„Ich freue mich total, künftig für einen so traditionsreichen Klub auflaufen zu dürfen. Ich bin dankbar für die Ausbildung, die ich bei Paris Saint Germain genossen habe, glaube aber, dass dieser Wechsel nun der beste Schritt für mich ist“, sagte Coulibaly laut Pressemitteilung: „Ich hatte Angebote von anderen Klubs, aber als ich zum ersten Mal mit den BVB-Verantwortlichen gesprochen habe, wusste ich direkt, dass das der richtige Verein für mich ist. Ich kann es nicht erwarten, bei meinem neuen Klub loszulegen.“

Lesen Sie jetzt