BVB will Dortmunder Gastronomie unterstützen: „2. digitaler Spieltag“

Borussia Dortmund

Der BVB will weiterhin die Dortmunder Gastronomie unterstützen. Die Initiative „digitaler Spieltag“ von Borussia Dortmund geht in die nächste Runde.

Dortmund

, 04.04.2020, 13:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der „digitale Spieltag“ des BVB geht in die nächste Runde.

Der „digitale Spieltag“ des BVB geht in die nächste Runde. © Screenshot/BVB

Borussia Dortmund veranstaltet angesichts des fußballfreien Samstags erneut einen „digitalen Spieltag“, um die heimischen Gastronomiebetriebe zu unterstützen.

BVB startet seinen zweiten „digitalen Spieltag“

Vor zwei Wochen feierte die Aktion ihre Premiere. Mit großem Erfolg. Die Dortmunder Gastronomen freuten sich über eine satte Spende, BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer lobte die „gelebte Solidarität“ und kündigte bereits an: „Nach diesem großen Erfolg kann es gut sein, dass wir in den nächsten Tagen einen zweiten digitalen Spieltag für die Dortmunder Gastronomie durchführen werden. Wir arbeiten schon jetzt intensiv daran und werden bald die Details liefern.“


#BorussiaVerbindet: Hier die Dortmunder Gastronomie unterstützen


Jetzt lesen

Jetzt startet der BVB also den zweiten „digitalen Spieltag“, hat auch ein Rahmenprogramm zusammengestellt. „Der digitale Spieltag wird eingebettet in eine lange Live-Sendung aus dem Signal Iduna Park, moderiert von BVB-Ikone und Stadionsprecher Norbert Dickel. Nobby wird in diesem Rahmen viele spannende Gäste willkommen heißen, unter anderem auch die BVB-Profis Marco Reus, Mats Hummels sowie Ex-Borusse Neven Subotic“, teilt der BVB auf seiner Seite mit.

Fußballfreier Samstag ist kein richtiger fußballfreier Samstag

Fußball findet übrigens trotzdem ein wenig statt. Sky zeigt in seiner „historischen Konferenz“ das Topspiel Borussia Dortmund gegen FC Bayern München (wir berichten im ReLive-Ticker), zudem steigt die zweite Runde der „Bundesliga Home Challenge“ mit BVB-Profi Achraf Hakimi und FIFA-Youtuber Erné Embeli.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt