BVB will heute eine perfekte Woche veredeln

Spiel beim 1. FC Köln

Nach dem 4:1-Erfolg gegen Mönchengladbach und dem Gruppensieg in der Champions League will der BVB heute (15.30 Uhr) mit einem Sieg beim 1. FC Köln die Englische Woche veredeln. Gegen den FC sind die Schwarzgelben allerdings seit vier Partien sieglos. Hier gibt es alle Informationen vor dem Anstoß auf einen Blick.

DORTMUND

, 10.12.2016, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der vergangenen Saison unterlag der BVB in Köln trotz einer zwischenzeitliche 1:0-Führung mit 1:2.

In der vergangenen Saison unterlag der BVB in Köln trotz einer zwischenzeitliche 1:0-Führung mit 1:2.

So sieht es personell beim BVB aus:

Neben Raphael Guerreiro, Shinji Kagawa und Roman Bürki müssen die Borussen weiterhin auf Mario Götze (Knieprobleme) verzichten.

 

Das sagt BVB-Trainer Thomas Tuchel:

 

Das sagt FC-Coach Peter Stöger:

 

Ein Blick in die Statistik: 

- Der 1. FC Köln ist seit vier Bundesliga-Partien gegen Borussia Dortmund ungeschlagen. 

- Nur gegen Frankfurt blieb der BVB häufiger ohne Gegentor (25 Mal) als gegen Köln (24 Mal).

- Köln gewann die vergangenen beiden Heimspiele gegen den BVB jeweils mit 2:1.

- Neun Mal fielen beim Duell Köln gegen Dortmund keine Tore. Nur das Revierderby endete in der Bundesliga-Historie häufiger 0:0 (zehn Mal).

- Bezogen auf die aktuellen Bundesligisten ist Dortmund gegen kein Team so lange ohne Sieg wie gegen den 1. FC Köln.

- Pierre-Emerick Aubameyang hat gegen 15 der aktuellen Bundesliga-Klubs getroffen - lediglich gegen Köln und Leipzig nicht. (Quelle: bundesliga.de)

 

Weitere Infos zum Spiel:

- Dortmund siegte am vergangenen Wochenende mit 4:1 gegen Borussia Mönchengladbach - nicht das erste Torfestival des BVB in dieser Saison: 28 der bislang 31 Saisontore erzielten die Schwarzgelben in nur sieben Spielen, in den anderen sechs Spielen traf der BVB insgesamt nur drei Mal.

- Anthony Modeste wurde im vergangenen Heimspiel gegen den BVB zum einzigen Mal für Köln eingewechselt und erzielte als Joker den 2:1-Siegtreffer.

- Bei beiden Klubs fallen die Stammtorhüter Timo Horn und Roman Bürki bis zur Winterpause aus.

- Die Dortmunder Spieler liefen am 13. Spieltag 105,9 Kilometer und waren damit das laufschwächste Team am vergangenen Wochenende. (Quelle: bundesliga.de)

 

Was glauben Sie: Wie endet die Partie?

 

So könnten beide Mannschaften spielen:

Köln: Kessler - Sörensen, Mavraj, Heintz - Olkowski, Rausch - Höger, Hector - Jojic - Osako, Modeste

BVB: Weidenfeller - Piszczek, Sokratis, Ginter, Schmelzer - Weigl - Pulisic, Castro - Dembele, Reus - Aubameyang

Lesen Sie jetzt