Der BVB, das Auftaktspiel und die erste Minute - ein Kuriosum der Bundesliga-Geschichte

mlz09 Fakten

Mit einem Kuriosum startet der BVB in die Saison - nach 31 Sekunden kassieren die Borussen das erste Gegentor. Doch Alcacers Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Die 09 Fakten zum Spiel.

Dortmund

, 18.08.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) Eine Premiere: Dortmund feierte in seinem 52. Bundesliga-Jahr seinen höchsten Sieg an einem ersten Spieltag (erstmals gelangen fünf Tore). Der BVB gewann zum fünften Mal in Serie zum Saisonauftakt und steht schon nach einem Spiel zwei Punkte vor dem FC Bayern.


02.) Endlich mal wieder in Rückstand: Gleich am ersten Spieltag gewann der BVB nach einem Rückstand - in der vergangenen Saison war das den Dortmundern fünfmal gelungen - das war Ligaspitze. Nach dem schnellen Rückstand nach 31 Sekunden ging das Spiel fast nur in eine Richtung, in die des FCA-Gehäuses: 24:5 Torschüsse, 72 Prozent Spielanteile und 10:0 Ecken für den BVB.


03.) Der Ball läuft: Der BVB spielte mehr als viermal so viele Pässe (874) wie der FCA (215). Die Gastgeber hatten eine Fehlpassquote von sechs, die Gäste 21 Prozent. In beiden Spielabschnitten nutzte der BVB seinen ersten Abschluss zum Tor.

04.) Aufwachen, bitte: Bereits zum fünften Mal nach 1986, 2002, 2014 und 2018 wurde der BVB am 1. Spieltag in der 1. Minute bezwungen (letzte Saison gegen Leipzig auch nach 31 Sekunden)! Allen anderen Bundesliga-Klubs passierte das auch fünfmal, aber zusammen!


05.) Mehr Erfahrung: Die Startelf des BVB gegen Augsburg war 27,6 Jahre alt. In der vergangenen Saison hatten alle eingesetzten Spieler ein Durchschnittsalter von 25,0 Jahren.


06.) Auf den Geschmack gekommen: Axel Witsel gab zwei Assists zu Toren (zum 2:1 und 5:1) - in der gesamten Saison 18/19 war es nur einer (gegen Bayern).


07.) Brandt durchbricht die Serie: Die ersten acht BVB-Pflichtspieltore in dieser Saison erzielten Paco Alcacer, Marco Reus und Jadon Sancho - dann kam Julian Brandt, der gegen Augsburg zum 5:1 traf.

08.) In love with Augsburg: Paco Alcacer legte gegen seinen Lieblingsgegner einen Traumstart in diese Bundesliga-Saison hin, erzielte zwei Tore und gab einen Assist. In seinen drei Bundesliga-Spielen gegen Augsburg kommt er nun auf sechs Tore. Der 25-Jährige war zwar nur 29 Mal am Ball, das reichte aber, um maßgeblich am höchsten Dortmunder Auftaktsieg aller Zeiten beteiligt zu sein.


09.) Starker Rückkehrer: Mats Hummels gewann 61 Prozent seiner Zweikämpfe (11 von 18), war 119 Mal am Ball und brachte 95 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler.

Lesen Sie jetzt