Der BVB schnappt sich das spanische Talent Mateu Morey

Neuer Rechtsverteidiger

Der BVB schnappt sich das nächste große Talent. Rechtsverteidiger Mateu Morey (19) wechselt zum 1. Juli aus der Jugend des FC Barcelona zu Borussia Dortmund.

Dortmund

, 20.05.2019, 15:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der BVB schnappt sich das spanische Talent Mateu Morey

Mateu Morey wird ablösefrei vom FC Barcelona zu Borussia Dortmund wechseln. © imago

Der Bedarf ist bekannt. Lukasz Piszczek, in der Endphase der gerade beendeten Saison ohnehin verletzungsgeplagt, wird seine Karriere nach Vertragsende im Sommer 2020 beenden und geht damit im Juli in seine letzte Saison als Profi. Zeitgleich endet im Juni 2020 auch das Leihgeschäft der Borussia mit Achraf Hakimi und seinem Klub Real Madrid. Borussia Dortmund benötigt langfristig also Ersatz - und hat ihn in Morey gefunden. Der Radiosender „Cadena SER“ hatte den Transfer bereits am Montagmittag als perfekt gemeldet - das deckt sich mit Informationen dieser Redaktion.

Vertrag läuft im Sommer aus

Morey entstammt der berühmten Ausbildungs-Akademie „La Masia“ des FC Barcelona, gilt als technisch ausgereiftes Talent mit viel Vorwärtsdrang. Eine Knieverletzung bremste ihn fast ein Jahr lang aus, nun soll er wieder fit sein. Sein Vertrag in Spanien endet in diesem Sommer, auf eine Vertragsverlängerung konnte sich der spanische Meister mit dem Spieler nicht einigen. Morey ist für den BVB daher ablösefrei.

Ähnlich wie bei Leonardo Balerdi, den der BVB im vergangenen Winter verpflichtet hat, kann sich Morey im Schatten etablierter Kräfte in Ruhe akklimatisieren und entwickeln, um im Verlauf oder am Ende der kommenden Saison dann fest zum Kader zu stoßen. Mit Piszczek, Hakimi und Marius Wolf ist der BVB für den Saisonstart auf der Position rechts in der Viererkette noch breit genug aufgestellt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt