Der nächste Verletzte! BVB muss vorerst auf Nico Schulz verzichten

Nationalmannschaft

Erst Manuel Akanji, jetzt Nico Schulz. Borussia Dortmunds Außenverteidiger hat sich im EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande verletzt und muss vorerst pausieren.

Dortmund

, 07.09.2019, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der nächste Verletzte! BVB muss vorerst auf Nico Schulz verzichten

Muss vorerst pausieren: Nico Schulz. © imago / Müller

Der Deutsche Fußball-Bund teilte am Samstagmittag mit: „Nico Schulz fällt aufgrund eines Teilrisses eines Bandes in der linken Fußwurzel für das Spiel am Montag in Belfast aus. Der Außenverteidiger von Borussia Dortmund ist aus dem Mannschaftshotel in Hamburg abgereist.“

Als Alternative steht Hakimi beim BVB bereit

Damit dürfte Schulz mit großer Wahrscheinlichkeit für die kommenden BVB-Aufgaben gegen Leverkusen (Bundesliga), FC Barcelona (Champions League) und Eintracht Frankfurt (Bundesliga) ausfallen.

Jetzt lesen

Als erste Alternativen stehen Achraf Hakimi und Raphael Guerreiro bereit. Hakimi ist auf beiden Außenpositionen einsetzbar. Auch Marcel Schmelzer ist eine Option. Auf der rechten Seite ist Routinier Lukasz Piszczek gesetzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt