Deutschlands Nico Schlotterbeck und Englands Mason Mount (l) kämpfen um den Ball.
BVB-Neuzugang Nico Schlotterbeck und das DFB-Team müssen sich noch verbessern. © picture alliance/dpa
Borussia Dortmund

DFB-Team und BVB-Neuzugang Schlotterbeck gefragt: Remis gegen England zeigt Defizite auf

Die DFB-Auswahl steigert sich beim 1:1 gegen England. Doch die Partie zeigt auch auf, woran die Nationalmannschaft noch arbeiten muss. Das gilt auch für BVB-Neuzugang Nico Schlotterbeck.

Mit etwas Abstand zur Partie dosierte Nationalspieler und Neu-BVB-Profi Nico Schlotterbeck (22) das Risiko bedachter. Während der Innenverteidiger auf dem Platz wieder einmal forsch, mutig – und leider mit Fehlern – gegen den Vize-Europameister England sein großes Zutrauen in sein fußballerisches Können demonstriert hatte, wählte er im Anschluss den stillen Abgang.

BVB-Neuzugang Schlotterbeck verursacht Elfmeter – Bundestrainer ist gnädig

DFB-Team um BVB-Neuzugang Schlotterbeck muss sich noch verbessern

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.