Borussia Dortmund

Diese Szenarien sind möglich: So überwintert der BVB in der Champions League

Für Borussia Dortmund geht es in Lissabon um den Einzug ins Achtelfinale. Wir erklären, wann der BVB in der Champions League bleibt - und wann er mit der Europa League Vorlieb nehmen muss.
Für Marco Reus (r.) und den BVB steht in Lissabon viel auf dem Spiel. © dpa

Vögel zieht es zum Überwintern gerne in den Süden. Dort ist es behaglicher. Borussia Dortmund fliegt auch in den Süden, um am Mittwoch (21 Uhr) in Lissabon das Überwintern in der Champions League klarzumachen. Dem BVB ist sehr daran gelegen, die Entscheidung direkt herbeizuführen – auf ein Endspiel am 7. Dezember im Signal Iduna Park gegen Besiktas hat niemand Lust. „Wir haben die Chance, mit einem Sieg in die nächste Runde einzuziehen – dafür lohnt es sich zu arbeiten und daran lohnt es sich zu glauben“, meint BVB-Trainer Marco Rose.

BVB würde mit Sieg das Achtelfinale der Champions League klarmachen

Folgende Szenarien stehen im Raum: Verlässt der BVB den Rasen als Sieger, steht er sicher im Achtelfinale. Der letzte Spieltag gegen Besiktas hätte darauf keinen Einfluss mehr, weil Dortmund den direkten Vergleich mit den Portugiesen für sich entschieden hätte. Anders sieht die Sache aus, wenn der BVB am Mittwoch den Kürzeren ziehen sollte. Da die Auswärtstorregel abgeschafft wurde, wäre der direkte Vergleich bei jeder Niederlage mit mehr als einem Tor Unterschied verloren – der Absturz in die Europa League wäre damit besiegelt.

Knifflig würde es für die Schwarzgelben, wenn sie mit nur einem Treffer Unterschied verlieren würden. Der direkte Vergleich wäre damit zwar ausgeglichen. Dadurch würde das Torverhältnis in den Fokus rücken. Dort steht Sporting aktuell bei +2 (9:7), der BVB hingegen bei -4 (4:8). Diese Differenz müsste er im letzten Spiel gegen Istanbul aufholen – und Lissabon gegen Ajax Amsterdam verlieren.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc macht eine klare Ansage

Auch bei einem Remis fällt die Entscheidung erst am letzten Spieltag. Dortmund würde dann ein Sieg gegen Besiktas für das Champions-League-Achtelfinale genügen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat wenig Lust auf Rechenspiele: „Mit einem Sieg wären wir durch, das sollte also die Herangehensweise sein, wie wir dort auftreten.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.