„Drei Tore sind zu viel“: BVB bekommt Lob, der FC Bayern die Punkte

Reaktionen zum Topspiel

Der BVB liefert dem FC Bayern München ein Duell auf Augenhöhe - und steht doch mit leeren Händen da. Hummels und Favre hadern, die Fans sind enttäuscht.

Dortmund

, 07.11.2020, 21:43 Uhr / Lesedauer: 3 min
Der BVB musste sich dem FC Bayern München im Bundesliga-Topspiel geschlagen geben.

Der BVB musste sich dem FC Bayern München im Bundesliga-Topspiel geschlagen geben. © imago / firo

Borussia Dortmund verliert das Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern München mit 2:3 (1:1). Der BVB liefert dem Rekordmeister ein Duell auf Augenhöhe - und muss sich doch geschlagen geben. „Darum stehen wir auch da, wo wir stehen“, sagte Bayern-Coach Hansi Flick. Wir haben die besten Netzreaktionen und Stimmen zusammengestellt:


Borussia Dortmund unterliegt dem FC Bayern: Das sagen die Spieler


Mats Hummels (BVB-Abwehrchef): „Es fehlte die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Was soll man sagen. Alle drei Gegentore waren abgefälscht. Wir haben nicht dominiert, aber hatten auch nicht das Glück auf unserer Seite. Es war ein offensives Spiel. Wir haben leider viele, viele gute Chancen nicht genutzt. Glück und Pech sind bei den Spitzenspielen oft ausschlaggebend. Aber wir haben es immer wieder versucht! Am Ende gehen wir mit null Punkten nach Hause bei einem Spiel, das auch anders ausgehen kann. Schade, aber so ist Fußball.“


Manuel Akanji (BVB-Innenverteidiger): „Drei Tore sind zu viel. Es ist zu viel erwartet von unserer Offensive, drei oder vier Tore zu schießen. Wir hatten vorne zwar die Möglichkeiten, waren aber nicht effizient genug. Und hinten haben wir dann zu viele Chancen zugelassen. Wir sehen, dass wir mithalten können. Wir hatten genug Chancen, müssen die verwerten und defensiv noch besser arbeiten. Dann werden wir sehen, wo das hinführt.“


Leon Goretzka (Bayern-Mittelfeldspieler): „Dortmund hat sich darauf konzentriert, auf unsere Fehler zu warten. Das waren zu viele heute. Dadurch hat der BVB die eine oder andere Torchance bekommen. Wir haben das Spiel gewonnen, weil wir einen Tick abgezockter waren - wie bei dem Freistoß zum 1:1.“


Manuel Neuer (Bayren-Torhüter): „Gerade aufgrund der zweiten Halbzeit ist das ein verdienter Sieg. Da waren wir die bessere Mannschaft und hatten das Spiel mehr und mehr unter Kontrolle. Entscheidend war das 1:1 durch den Freistoß. Dadurch sind wir mit einem guten Gefühl in die Kabine gegangen, grundsätzlich sind wir die bessere Mannschaft gewesen. Wir haben weniger Gegentore zugelassen und das ist entscheidend.“


BVB gegen Bayern: Das sagen die Trainer nach dem Topspiel


Lucien Favre (BVB): „Das war insgesamt ein gutes Spiel. Sehr gut für die Zuschauer vor dem TV. Wir hatten viele Torchancen. Insgesamt müssen wir das positiv sehen. Wir hatten so viele Torchancen, das ist unglaublich. Wir haben aber ein paar Sachen nicht gut gemacht und dann verloren - und drei Gegentore kassiert. Mindesten einen Punkt hätten wir erreichen sollen.“


Hansi Flick (FC Bayern): „Gerade aufgrund der zweiten Halbzeit ist das ein verdienter Sieg. Da waren wir die bessere Mannschaft und hatten das Spiel mehr und mehr unter Kontrolle. Entscheidend war das 1:1 durch den Freistoß. Dadurch sind wir mit einem guten Gefühl in die Kabine gegangen, grundsätzlich sind wir die bessere Mannschaft gewesen. Wir haben weniger Gegentore zugelassen und das ist entscheidend.“

Jetzt lesen

Der BVB verliert gegen den FC Bayern München: Die Netzreaktionen


Bitterer als jedes 0:5! „Diese Spiele sind bitterer als jedes 0:5. Das dritte Mal in Folge, dass man gegen die Bayern zumindest nicht verlieren muss.“ (@nklskhr via Twitter)

Alles gegeben, aber Bayern ist einfach besser! „Alles gegeben, Bayern einfach besser. Vor ein paar Jahren war man nach solchen Spielen stolz aufs Team. Aber nun ja, den gehobenen Anspruch machen wir uns nunmal auch selbst, egal wo.“ (@JH_Gruszecki via Twitter)


Es hat vieles gepasst! „Puh. Fühlte sich für mich so an, als wäre Dortmund heute dran gewesen. Haben vieles richtig gemacht, es hat vieles gepasst, aber vorne fehlte jene Effizienz, die Bayern dann mit den Großchancen hatte.“ (@lahmsteiger via Twitter)


Es fehlt eben was! „Gut, aber nicht gut genug.“ (@ballzirkulation via Twitter)


Bayern trifft halt! „Bayern schießt es vorne irgendwie rein, wir nicht. Mehr gibt’s nicht zu analysieren.“ (@erdapfelotto via Twitter)


Auch die Enttäuschung ist da!
„Bin irgendwie enttäuscht. Da war so viel mehr drinnen. Mit den Chancen kannste drei Spiele gewinnen. Aber es gibt auch viele positive Erkenntnisse. Jetzt mit diesem Spiel in die völlig unnötige Länderspielpause… Gute Besserung an Kimmich!“ (@CROVEK23 via Twitter)


ANZEIGE: Das Spiel des BVB gegen den FC Bayern München verpasst? Jetzt die Highlights bei DAZN anschauen. Hier geht‘s zum Gratismonat für Neukunden.

Sie wollen keine BVB-News verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen. Außerdem neu: Das schwarzgelbe BVB-Abo für 0,99 Euro im ersten Monat. Jetzt das Angebot sichern!
Lesen Sie jetzt