Duell auf Schalke steigt im Oktober

DORTMUND Fast pünktlich zum Start der Vorbereitungsphase präsentierte der DFB den Spielplan der Regionalliga West. Borussia Dortmund genießt zum Auftakt Heimrecht.

von Von Harald Gehring

, 08.07.2008, 17:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sebastian Tyrala (l.) und Jörn Neumeister im Trainingsspiel.

Sebastian Tyrala (l.) und Jörn Neumeister im Trainingsspiel.

Der BVB-Gegner des ersten Spieltags (15. bis 17. August) ist der Nachwuchs vom FSV Mainz. Ein leichter Gegner?

 „Davon kann nun wirklich keine Rede sein. Zweitligist FSV verfügt über eine motivierte Nachwuchsmannschaft, spielstark ist sie bestimmt“, sagt BVB-Trainer Theo Schneider, der natürlich noch bei Borussias neuem Cheftrainer Jürgen Klopp nachfragen kann, was der FSV II fußballerisch zu bieten hat.

Erstes Auswärtsspiel in Kleve

In der folgenden Woche tritt der BVB zum ersten Auswärtsspiel der Saison beim 1. FC Kleve an. Dies ist der Heimatverein von Borussias Youngster Fabian Buttgereit, dessen Vater Werner beim FC als Co-Trainer wirkt.

 Das erste westfälische Derby beim SC Verl tragen die Borussen am 7. Spieltag (3.-5. Oktober) aus. Zwei Wochen später steigt dann das Revier-Duell beim gastgebenden FC Schalke 04. Zwei weitere Spieltage darauf folgt die Partie beim VfL Bochum.

Die Schlagerspiele gegen Preußen Münster (5.-7. Dezember) und in Essen gegen RWE (12.-14. Dezember) beschließen die Hinrunde. „Mit diesem Spielplan können wir durchaus zufrieden sein. Wir müssen ohnehin gegen jeden Gegner spielen. Da ist die Terminfrage nicht entscheidend“, lässt sich Theo Schneider nicht beeindrucken.

Lesen Sie jetzt