Erstes BVB-Training unter Terzic: Wenig Zeit und zwei Rückkehrer

Borussia Dortmund

Turbulenter Sonntag bei Borussia Dortmund! Der BVB trennt sich von Lucien Favre - sein Nachfolger heißt Edin Terzic, der beim Training zwei Rückkehrer begrüßt. Bis zum Bremen-Spiel bleibt kaum Zeit.

Dortmund

, 13.12.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Edin Terzic leitete am Sonntag sein erstes Training als BVB-Trainer.

Edin Terzic leitete am Sonntag sein erstes Training als BVB-Trainer. © Groeger

Kurz vor Weihnachten herrscht bei Borussia Dortmund Alarmstufe Rot. Am Tag nach dem 1:5-Desaster gegen den VfB Stuttgart - der bereits dritten Saison-Niederlage - ist Lucien Favre seinen Job beim BVB los.

Interimstrainer Edin Terzic leitet Training der BVB-Reservisten

Der Nachfolger des Schweizers (auch Ruhr24.de berichtet) heißt Edin Terzic, der wie Favre im Sommer 2018 zu den Schwarzgelben wechselte. Der 38-Jährige leitete bereits am Sonntagnachmittag - im Anschluss an die Gesprächsrunde mit den BVB-Bossen - das Training der Reservisten.

Bis zum Spiel in Bremen am Dienstag (20.30 Uhr) bleibt allerdings kaum Zeit. Am Montag wird noch einmal trainiert, anschließend geht es mit dem Bus Richtung Bremen.

BVB-Profis Meunier und Delaney stehen wieder auf dem Rasen

Zumindest personell hat sich die Situation in den vergangenen Tagen deutlich entspannt. Schon gegen Stuttgart waren Manuel Akanji, Raphael Guerreiro, Mahmoud Dahoud und Mateu Morey in der Kader zurückgekehrt. Am Sonntag trainierten nach Informationen der Ruhr Nachrichten auch Thomas Meunier (Muskelfaserriss) und Thomas Delaney (Rückenprobleme) wieder mit der Mannschaft.

Jetzt lesen

  • Sondersendung ab 19.45 Uhr exklusiv für Abonnenten: Alle Hintergründe zur Entlassung von Lucien Favre auf RN.de/bvb.
  • Das schwarzgelbe BVB-Abo gibt’s für nur 0,99 Euro im ersten Monat. Jetzt das Angebot sichern!
Lesen Sie jetzt