Ex-BVB-Trainer Jan Siewert: Neue Herausforderung beim FSV Mainz 05

Borussia Dortmund

Borussia Dortmunds ehemaliger Trainer Jan Siewert kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Beim FSV Mainz 05 ist der 37-Jährige ab dem 1. Juli verantwortlich für den Nachwuchs.

Dortmund

, 27.06.2020, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jan Siewert wird neuer Junioren-Cheftrainer beim FSV Mainz 05.

Jan Siewert wird neuer Junioren-Cheftrainer beim FSV Mainz 05. © imago / PA Images

Nach seiner Entlassung bei Huddersfield Town genoss Siewert in den vergangenen Monaten mit seiner Familie die Ruhe in der nordenglischen Grafschaft Yorkshire - die vergangenen Tagen verliefen dann doch turbulent: Umzug nach Deutschland und die offizielle Präsentation als neuer Junioren-Cheftrainer beim FSV Mainz 05.

Siewert und Hoffmann - ehemalige BVB-Trainer unter sich

In Mainz trifft Siewert auch auf einen weiteren ehemaligen BVB-Trainer: Benjamin Hoffmann trainiert seit dem vergangenen Sommer die U19 der Nullfünfer. Siewert, der einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat, kehrt zurück zu seinen Wurzeln - nach seiner Tätigkeit als Sportlicher Leiter und DFB-Stützpunktkoordinator im Fußballverband Rheinland war der gebürtige Mayener als Co-Trainer für die U18- und U17-Nationalmannschaften des DFB tätig.

Jetzt lesen

Beim VfL Bochum betreute Siewert die U19, bei Borussia Dortmund die U23. Im Herrenbereich hat er neben der Auslandserfahrung in Huddersfield als Coach bei Rot-Weiss Essen und als Co-Trainer beim VfL Bochum gearbeitet.

Jan Siewert schon seit längerer Zeit mit Mainz in Kontakt

„Ich bin schon viel herumgekommen und konnte bereits in jungen Jahren einige Erfahrungen sammeln. Für mich ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem ich diese an die Spieler und Trainer weitergeben will. Gleichzeitig habe ich auch die Möglichkeit, mich selbst weiterzuentwickeln. Dafür bietet diese Position sehr viel Spielraum. Der Kontakt zu Mainz 05 besteht bereits seit längerer Zeit“, erklärte Siewert.

Sportvorstand Rouven Schröder erklärte: „Jan hat als Trainer und Funktionär bereits viel Erfahrung und ein inhaltlich starkes Profil, was uns komplett überzeugt hat. Für Mainz 05 ist diese Verpflichtung ein weiterer wichtiger Baustein für den Bereich des Übergangs der Top-Talente aus dem NLZ zu den Profis. Von daher sind wir sehr glücklich, dass Jan sich mit voller Überzeugung für uns entschieden hat.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt