Großkreutz hat seine Form wiedergefunden

Defensiv brillant

Es gab Phasen, da durfte Kevin Großkreutz (24) nicht mit der Mannschaft des BVB in ein Stadion einmarschieren. Da musste er auf der Bank Platz nehmen und von außen zuschauen. Er dürfte sich dabei ähnlich gefühlt haben wie ein kleines Kind, dem man sein Lieblingsspielzeug weggenommen hat. Das hat sich in Madrid geändert.

MADRID/DORTMUND

von Von Dirk Krampe

, 09.11.2012, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Defensiv überragend, offensiv mit einem Geniestreich: Kevin Großkreutz (r.) übertölpelt Pepe (M.) und Sergio Ramos.

Defensiv überragend, offensiv mit einem Geniestreich: Kevin Großkreutz (r.) übertölpelt Pepe (M.) und Sergio Ramos.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Real Madrid - Borussia Dortmund

Uefa-Champions-League, 2012/13, 4. Spieltag: Real Madrid - Borussia Dortmund
06.11.2012
/
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Kote Rodrigo (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Schlagworte

Dortmunds Trainer Jürgen Klopp (45) hat aus seiner Wertschätzung für den unermüdlichen Renner und Kämpfer nie einen Hehl gemacht. Insofern war Klopps Entscheidung, Großkreutz in der Anfangsphase der Saison öfter mal auf die Bank zu setzen, immer eine professionelle – und keine Form von Liebesentzug oder ein Zeichen für Zwist. „Er hat“, sagte der BVB-Coach vor dem Spiel in Madrid auf eine entsprechende Frage, „seine Art zu spielen ja nicht verändert. Er hatte einfach keine Form. Das kommt vor im Leben eines Profi-Fußballers.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Real Madrid - Borussia Dortmund

Uefa-Champions-League, 2012/13, 4. Spieltag: Real Madrid - Borussia Dortmund
06.11.2012
/
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Kote Rodrigo (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Fabian Stratenschulte (dpa)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© Juanjo Martin (EFE)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Der BVB lieferte Real einen großen Kampf.© DeFodi.de (DeFodi.de)
Schlagworte

Großkreutz‘ Form ist seit einigen Wochen mit kleineren Unterbrechungen wieder da. Das ging einher mit der Verletzung von Jakub Blaszczykowski (26), und seitdem spielt Großkreutz wieder. Warum Klopp den 24-Jährigen so schätzt, wurde auch in Madrid deutlich. Großkreutz ist beim BVB der Mann für die „schnelle Hilfe“. Er bildet beim Doppeln der gegnerischen Außen die Unterstützung für Marcel Schmelzer.

Diese Taktik macht einen wichtigen Teil des Dortmunder Erfolgs aus. Der BVB hat sie einst kreiert und schnell perfektioniert, als es darum ging, wie man Münchens Arjen Robben (28) ausschalten kann. Bis heute sucht der FC Bayern in diesen Partien nach einem Rezept dagegen. Am Dienstag hieß die Aufgabe für Großkreutz „Hilfe für Schmelzer gegen Angel di Maria“. Der Argentinier zählt auf der rechten Seite zu den besten Außenspielern im Weltfußball. „Er allein entscheidet, wann er mit welchem Haken wie nach innen zieht und wo der Ball dann einschlägt“, hat Klopp kürzlich voller Respekt über di Maria gesagt. Gegen Dortmund war von ihm kaum etwas zu sehen.

Ein Grund, warum Kevin Großkreutz auch in seiner Heimatstadt eher kritisch gesehen wird, könnten die prominent besetzten Offensiv-Positionen beim BVB sein. Da spielen Götze und Reus, zwei Edeltechniker, denen der Ball am Fuß klebt, die mit der Kugel unglaublich beschleunigen können. Großkreutz hat diese offensiven Fähigkeiten nur in beschränktem Maße, aber das ist für Klopp kein Problem. Er schätzt ihn wegen anderer Fertigkeiten. In Madrid übererfüllte Kevin Großkreutz mal wieder das Soll. Es war vielleicht eins seiner drei besten Spiele im BVB-Trikot überhaupt, auch wenn er gestern meinte: „Die gesamte Mannschaft hat gut gespielt, da muss ich mich nicht herausheben.“

Defensivtaktisch war das, was Großkreutz im Bernabéu darbot, über weite Strecken brillant, läuferisch glänzte er ohnehin im gewohnten Modus. Und diesmal gelang ihm sogar ein Zauberpass auf Mario Götze, der den BVB nach dem 2:1 lange wie den sicheren Sieger aussehen ließ. Die Fans durften zufrieden sein mit ihrem Idol.

Lesen Sie jetzt