Haaland vor BVB-Rückkehr - Reus-Comeback noch kein Thema

Borussia Dortmund

Der BVB kann beim Spiel in Düsseldorf wieder auf Torjäger Erling Haaland zurückgreifen. Das Comeback von Kapitän Marco Reus ist hingegen noch kein Thema.

Dortmund

, 11.06.2020, 13:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Video
BVB-Trainer Favre: "Planen mit Reus für die neue Saison"

Vier Spieltage vor dem Saisonende entspannt sich bei Borussia Dortmund die Personallage: Mit Ausnahme von Mahmoud Dahoud und Dan-Axel Zagadou (beide Knieverletzung) stehen alle Profis wieder auf dem Trainingsplatz.

Haaland wieder fit, BVB-Abwehrchef Hummels kehrt zurück

Heißt: Stürmer Erling Haaland, der sich beim Topspiel gegen den FC Bayern München (0:1) eine Innenbanddehnung im Knie zugezogen hatte, steht gegen Düsseldorf (Samstag, 15.30 Uhr) vor der Rückkehr in den Kader. „Er hat seit Mittwoch wieder trainiert und alles mitgemacht. Es sieht sehr gut aus“, erklärte Trainer Lucien Favre auf der Pressekonferenz am Donnerstagmittag.

Jetzt lesen

Mats Hummels wird nach abgesessener Gelb-Sperre in die Dortmunder Startelf zurückkehren. In Anbetracht der letzten Englischen Woche dieser Saison mit den Partien gegen die Fortuna, Mainz (17. Juni) und Leipzig (20. Juni) besteht die Möglichkeit einer sanften Rotation. So könnte Youngster Giovanni Reyna am Samstag sein Startelf-Debüt geben.

BVB-Kapitän Marco Reus muss sich noch gedulden

Noch kein Thema ist das Comeback von Marco Reus. Der BVB-Kapitän ist nach rund viermonatiger Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen, dürfte in dieser Saison aber nicht mehr zum Einsatz kommen. „Marco hat in dieser Woche angefangen, mit der Mannschaft zu trainieren. Wir hoffen, dass es so schnell wie möglich geht. Er wird am Freitag wieder trainieren“, erklärte Favre.

Lesen Sie jetzt