Hoffnung auf Kehl-Comeback

Champions League

Wenn sich der Air-Berlin-Flieger mit der wertvollen BVB-Fracht am Dienstag auf den (kurzen) Weg nach Amsterdam macht, bleibt vermutlich kein Platz unbesetzt. Dortmunds Trainer Jürgen Klopp kann am Mittwoch beim vorletzten Gruppenspiel der Champions-League-Vorrunde bei Ajax (20.45 Uhr) personell aus dem Vollen schöpfen.

DORTMUND

von Von Matthias Dersch

, 19.11.2012, 16:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sebastian Kehl könnte wieder dabei sein.

Sebastian Kehl könnte wieder dabei sein.

Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung beim Spiel in Manchester (1:1) Anfang Oktober musste er aufgrund einer Stauchung der Lendenwirbelsäule bereits drei Wochen pausieren. Diesmal war ihm nach einem Schlag auf die Rippen lediglich für einen Moment die Luft weggeblieben. Dennoch nahm ihn Klopp vorsichtshalber vom Feld. Das einzige Fragezeichen steht weiterhin hinter Kapitän Sebastian Kehl. Die Chancen stehen allerdings gut, dass er in Amsterdam mitwirken kann. Der 32-Jährige verpasste zwar das Spiel gegen Fürth aufgrund einer Reizung im Knie, trainierte am Sonntag allerdings wieder. Am Montag absolvierte er einen Belastungstest. Am Dienstag soll die finale Entscheidung fallen.

Lesen Sie jetzt