Hyballa vom 2:0 über den HSV angetan

DORTMUND Die A-Junioren von Borussia Dortmund scheinen für die Bundesliga-Rückrunde gut gerüstet. Am Samstag bezwang das Team von Trainer Peter Hyballa in Bad Salzuflen in einem weiteren Test den Hamburger SV mit 2:0.

von Von Peter Ludewig

, 27.01.2008, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Führung markierte Julian Koch in der 27. Minute nach einem Piossek-Freistoß. Noch vor dem Wechsel erzielte Lukas Lenz nach schöner Kombination über Tolgay Arslan und Marcus Piossek das 2:0. Die Borussen präsentierten sich durchgängig als spielerisch klar überlegen. Selbst als Hyballa in der zweiten Hälfte mehrere Wechsel vornahm, gab es in den Aktionen erfreulicherweise kaum einen Bruch.

Dabei verzichtete der Coach neben dem gerade am Kreuzband operierten Martin Zakrzewski und David Vrzogic (U19-Turnier in Katar) auch noch auf die angeschlagenen oder erkrankten Marco Schneider, Tobias Maier und Johannes Focher.

Am kommenden Dienstag steht um 19 Uhr die Vorbereitungspartie beim Senioren-Landesligisten Hombrucher SV an. Nächsten Samstag geht es in Rheda-Wiedenbrück gegen Werder Bremen. Ein Woche später startet die Rückrunde mit dem Spiel gegen Arminia Bielefeld.

3:3 gegen Dresden

Bereits am nächsten Sonntag wird es für die B-Junioren schon wieder gegen den VfL Bochum ernst. Der Bundesligaspitzenreiter stimmte sich nach den vielen Hallenauftritten mit zwei Partien auf den Start ein.

Am Freitag empfingen die Borussen den Nordost-Bundesligisten Dynamo Dresden. Nach einem 0:2-Pausenrückstand sorgten Ivan Paurevic (2) und Volkan Ekici im zweiten Abschnitt die Treffer zum 3:3-Endstand. Gestern gastierte dann der Süd-Rivale Eintracht Frankfurtin Brackel. Paurevic und Giacomo Serrone erzielten die Tore zum sicheren 2:0-Sieg in geschwächter Formation.

Lesen Sie jetzt