Jadon Sancho stellt neuen Rekord auf - viele Premieren beim BVB

mlzBorussia Dortmund

Erst vor der Pause, dann kurz vor Schluss. Der BVB gab die Führungen gegen Eintracht Frankfurt jeweils spät aus der Hand. Weitere überraschende Erkenntnisse liefern die 09 Fakten zum Spiel.

Dortmund

, 23.09.2019, 14:28 Uhr / Lesedauer: 2 min

01) Ich will nach Hause! Borussia Dortmund hat aus den letzten beiden Auswärtsspielen nur einen Punkt geholt. Unter Lucien Favre hat der BVB nur die Hälfte aller Auswärtsspiele in der Bundesliga gewonnen (10 von 20; zu Hause 16 von 19). Vor allem in Frankfurt läuft es nicht: Der BVB hat in der Mainmetropole keins der letzten sechs Gastspiele gewonnen; es gab drei Unentschieden und drei Niederlagen. Der BVB gewann zuletzt im Februar 2014 in Frankfurt, damals im DFB-Pokal.

Anzeige


02) Keine gute Bilanz: Borussia Dortmund hat nur eins der letzten vier Pflichtspiele gewonnen – sowohl gegen Barcelona als auch in Frankfurt vergab der BVB den möglichen Sieg. Trotz zwei Führungen, 60 % Spielanteilen und 56 % gewonnenen Zweikämpfen reichte es bei der SGE nur zu einem 2:2.

03) Liegt es doch an der Mentalität? Der BVB ließ zweimal nach: 0:5 Torschüsse in den 15 Minuten vor der Pause, 2:5 Torschüsse in den letzten 15 Spielminuten. In der übrigen Spielzeit 13:7 Torschüsse für den BVB. Außerdem: Frankfurt lief mit zwei Tagen weniger Pause 115,4 Kilometer, der BVB nur 110,5.

04) Paco, wo bist du? Paco Alcacer blieb erstmals in dieser Bundesliga-Saison ohne Tor; er war nur 24-mal am Ball – holte aber den Freistoß zum 2:1 heraus. Der Treffer war für den BVB der erste nach einer Standardsituation in dieser Saison.

05) Sancho stellt neue Bestmarke auf: Jadon Sancho war in allen fünf Bundesliga-Spielen dieser Saison an mindestens einem Tor beteiligt (3 Tore, 5 Assists). Er ist jetzt der jüngste Spieler der Geschichte mit 16 Bundesliga-Toren – er löste Horst Köppel, der später BVB-Trainer war, ab. Sancho ging gegen Frankfurt in dieser Spielzeit übrigens erstmals nicht über die volle Distanz. Bitter: Nach seiner Auswechslung kassierte der BVB noch das 2:2.

06) Premiere für Axel Witsel: Tor und Vorlage in einem Spiel - das war Axel Witsel in der Bundesliga nie zuvor gelungen. Er brachte zudem 60 seiner 61 Pässe zum Mitspieler – seinen einzigen Fehlpass spielte er im gegnerischen Strafraum und holte damit eine Ecke heraus. Randnotiz: Axel Witsel traf zuvor zuletzt am 27. April beim 2:4 gegen Schalke (zum 2:3).

Jetzt lesen

07) Premiere für Thorgan Hazard: Thorgan Hazard gab seinen 38. Assist in der Bundesliga (den 2. für den BVB), aber erstmals belieferte er einen belgischen Landsmann!

08) Premiere für den BVB: Im dritten Auswärtsspiel dieser Bundesliga-Saison ging der BVB erstmals 1:0 in Führung.

09) Premieren für Hummels, Delaney und Zagadou: Für Thomas Delaney war es das erste Eigentor in der Bundesliga - im 78. Spiel. Mats Hummels bekam seine erste Gelbe Karte seit seiner Rückkehr zum BVB. Dan-Axel Zagadou kam zu seinem ersten Einsatz für den BVB seit über 5 Monaten (13. April gegen Mainz).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt