Karnevalswagen der Fanabteilung fährt beim Rosenmontagszug mit

Helau Borussia

Die Meisterschale muss noch fertig gestellt werden. Ansonsten ist der Karnevals-Wagen der Fanabteilung von Borussia Dortmund startklar. 7,80 Meter schwarzgelbe Pracht, zusammengebaut von vier Männern, die Routine haben.

DORTMUND

von Von Iris Woitschell

, 03.03.2011, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
»Die Meisterschaft fest im Visier, wird sind die Besten im Revier« ist der Slogan des Karnevalswagen. Er ist 7,80 Meter lang und passt in keine Halle.

»Die Meisterschaft fest im Visier, wird sind die Besten im Revier« ist der Slogan des Karnevalswagen. Er ist 7,80 Meter lang und passt in keine Halle.

Deswegen musste er draußen zusammen gebaut und beklebt werden. Während die Männer im vergangenen Jahr mit Schnee und Eis zu kämpfen hatten, sei dieses Jahr alles reibungslos gelaufen. Auf dem Wagen kniet eine blau-weiße Figur mit flehender Hand vor einem Borussen, der erhaben auf einem Stuhl sitzt. Dazwischen die Meisterschale: „Nur gucken, nicht anfassen“. Der Slogan: „Die Meisterschaft fest im Visier, wir sind die Besten im Revier!“, sei vor dem Bayern-Spiel festgelegt worden, erzählt Bernd Köppeler lachend.

Am Montag um 14 Uhr werden die Bonbon-Behälter mit rund 600 Kilo Süßigkeiten gefüllt und die Fahrt geht los: Angeführt vom Mobil der Fanabteilung und den Fahnenschwenkern wird der Wagen im hinteren Drittel des Rosenmontagszuges fahren. Mit dabei ist natürlich Maskottchen Emma, Vorstand, Fanbeirat und Mitglieder der Fanabteilung. Für beste musikalische Stimmung sollen Matthias „Kasche“ Kartner und MC Domél sorgen 

Lesen Sie jetzt