Kevin Kampl meldet sich in Hamburg zurück

BVB-Neuzugang

Kevin Kampl hat unangenehme zwei Wochen hinter sich. Der Magen-Darm-Virus, der ihn auf dem Weg zum Champions-League-Spiel in Turin erwischte, traf ihn wie ein Hammerschlag. In Hamburg meldete sich der Winter-Neuzugang des BVB zurück. Dirk Krampe hat mit ihm gesprochen.

HAMBURG

, 07.03.2015, 21:58 Uhr / Lesedauer: 3 min

Kampl über...

… das 0:0 in Hamburg: "Sie haben das gut gemacht, haben ihr Konzept konsequent durchgezogen. Nichtsdestotrotz waren wir die aktivere Mannschaft. Wir hätten dann in den letzten fünf Minuten das Spiel noch für uns entscheiden können. Na ja, wir nehmen den Punkt jetzt mit, und wir dürfen auch nicht unzufrieden sein, wenn man bedenkt, wo wir herkommen."

… die Nachwirkungen des Infekts: "Ich fühle mich wieder gut, aber es waren schon harte Tage. Ich habe jetzt schon ein paar Einheiten wieder mitgemacht, wir mussten das dosieren, weil ich auch richtig Gewicht verloren hatte. Ich hab versucht viel zu essen in der Phase und habe auch schon einiges wieder draufgepackt."

… Mutters gute Küche: "Ja, ich bin froh, dass ich ja jetzt wieder in ihrer Nähe wohne. Sie hat mich toll bekocht, Hühnersuppe, Rindfleischsuppe, Reis, Nudeln, und sogar ein bisschen Schokolade."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 24. Spieltag: Hamburger SV - BVB 0:0

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem Hamburger SV und Borussia Dortmund.
06.03.2015
/
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Samstag 07.03.2015, 1. Bundesliga, Fussballbundesliga, Saison 2014/2015, 24. Spieltag, Hamburger SV, HSV, Hamburg, BV Borussia Dortmund, Enttaeuscht, Enttaeuschung, nach dem Spiel, Spielende, Juergen Klopp, Trainer BVB und Mats HUMMELS (BVB), GestikFoto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Hamburg gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Schlagworte Borussia Dortmund,

… die Hamburger Härte: "Der ein oder andere ist da sicher etwas übermotiviert reingegangen, mit dem Ellenbogen zu arbeiten, das muss sicher nicht sein. Aber wir wussten, was da auf uns zukommen würde, man erlebt solche Spiele immer wieder mal. Da sollte man sich auch nicht allzu lange mit aufhalten. Daran hat es sicher auch nicht gelegen."

… sein Verhältnis zu Valon Behrami: "Ich kenne ihn schon länger und habe auch schon in der Nationalmannschaft gegen ihn gespielt. Er ist immer ein Spieler gewesen, der hart einsteigt. Ich will aber gar nicht sagen, dass da immer Absicht mit im Spiel ist. Er ist einfach so ein Spielertyp. Aber wie gesagt, darüber sollte man sich nicht allzu sehr beschweren."

… sein Fazit nach den ersten acht Wochen Dortmund: "Ich bin super aufgenommen worden, ich bin offen auf die Jungs zugegangen, sie waren sehr offen zu mir. Sportlich war es natürlich eine Umstellung. Ich kam aus Österreich vom Tabellenführer, wir hatten als Vorletzter eine sehr schwierige Situation. Das war am Anfang sicher nicht einfach. Und auch das Niveau ist sicher ein ganz anderes. Jetzt hat mich die Krankheit ein wenig zurückgeworfen, schade, dass ich mein erstes Chmpions-League-Spiel und mein erstes Derby verpasst habe. Aber da kommen ja hoffentlich noch einige."

… ein Derby auf der Tribüne: "Ich war oben auf der Westtribüne und habe von da mitgefiebert. Aber die Jungs haben das klasse gemacht."

… sein erstes Mal im Signal Iduna Park: "Es ist gigantisch, in dem Moment, wo man auf den Rasen kommt, hat man Gänsehaut. Ich war auch total aufgeregt, ich habe ja vor so einer großen Kulisse noch nie gespielt. Man muss aufpassen, dass man davon dann nicht zu sehr gefangen ist, sonst verkrampft man."

… das, was in den Wochen nach dem 0:1 gegen Augsburg passiert ist: "Die Niederlage gegen Augsburg war schlimm, es war sehr wichtig, dass wir ruhig geblieben sind und danach Siege eingefahren haben. Mittlerweile spürt man, dass das Selbstvertrauen wieder da ist, unser Gegenpressing funktioniert wieder. Wir machen das jetzt viel besser, und man hat im Derby gesehen, wie gut wir spielen können, wenn man dann in einen Lauf kommt. Vieles ist wieder da in unserem Spiel, ich glaube, man muss sich da keine Sorgen machen. Und auch die Fans spüren das und sind wieder besserer Laune."

… Steigerungspotenzial in seinem Spiel: "Ich bin froh, dass ich jetzt wieder gesund bin und dann schnell auch hoffentlich wieder Luft für 90 Minuten habe. Natürlich ist Dortmund ein anderes Kaliber als Österreich, das muss man ehrlich sagen. Man braucht auch Geduld am Anfang, eben weil die Umstellung so groß ist. Aber ich denke, dass ich gut in diese Mannschaft passe und bald auch meine Stärken noch besser einbringen kann."

… das nächste Heimspiel gegen den 1. FC Köln: "Wir wollen das natürlich gewinnen, aber Köln ist eine gute Auswärtsmannschaft. Sie punkten auswärts besser als zu Hause, es wird wieder ein Spiel, in dem der Gegner tief stehen und versuchen wird, uns das Leben schwer zu machen. Wir müssen geduldig auf die Lücken warten, mit unseren Fans im Rücken sollte uns das auch gelingen."

Lesen Sie jetzt