Le Tallec und Treude schießen BVB II zum Derbysieg

2:1 gegen Bochum II

Die Serie der Regionalliga-Fußballer von Borussia Dortmund geht weiter. Nach dem 2:1 (1:1) gegen den VfL Bochum II am Samstagnachmittag sind die Borussen seit sieben Spielen ungeschlagen. Unser Ticker zum Nachlesen.

DORTMUND

von Von Florian Groeger

, 23.04.2011, 16:47 Uhr / Lesedauer: 3 min
Traf per Elfmeter zum Ausgleich: Damien Le Tallec.

Traf per Elfmeter zum Ausgleich: Damien Le Tallec.

BVB: Focher – Selmani, Sobiech (46. Eggert), Hornschuh, Kandziora – Bakalorz (86. Hasanbegovic), Vrancic – Treude, Le Tallec Boztepe (71. Paurevic), GinczekBochum: Esser – Caspari, Hrustic, Kalina, Pellowski, Zech, Freiberger, Eilers, Braininger (30. Schattauer), Mengert (82. Donougher), ProkophTor: 0:1 Zech (8.), 1:1 Le Tallec (28., Foulelfmeter), 2:1 Treude (76.)Schiedsrichter: Felix-Benjamin SchwermerZuschauer: 351Gelbe Karte: BakalorzGelb-Rote Karte: Hrustic (27., wiederholtes Foulspiel)

---------------------------------------------------------------------

„Bochum war in der Anfangsphase deutlich überlegen, da hatten wir ein großes Problem. Im Spiel nach vorne haben wir hingegen über die gesamten 90 Minuten sehr gut agiert. Die Schlüsselszene war der Elfmeter und die anschließende Gelb-Rote Karte. Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir verdient gewonnen.“ ---------------------------------------------------------------------

Schlusspfiff in der Roten Erde. Der BVB II besiegt den VfL Bochum II hochverdient mit 2:1.

Die Dortmunder lassen Konterchance um Konterchance liegen. Hoffentlich rächt sich das nicht.

Letzter Wechsel bei den Borussen. Nedim Hasanbegovic ersetzt Marvin Bakalorz.

Das Spiel scheint entschieden, Schwarzgelb hat die Partie weiterhin absolut im Griff.

Das ist das 2:1. Konter über Daniel Ginczek, der passt recht auf Tim Treude, der wiederum einen VfL-Abwehrspieler versetzt und mit links ins linke Eck einschiebt.

Die Borussen mittlerweile mit gefühlten 80 Prozent Ballbesitz. Das 2:1 scheint nur noch eine Frage der Zeit.

Zweiter Wechsel beim BVB. Ivan Paurevic kommt für Mehmet Boztepe.

Unglaublich! Wieder dribbelt sich Daniel Ginczek durch die gesamte VfL-Abwehr, scheitert dann aber zum gefühlten 20. Mal am Bochumer Keeper.

Wieder Ginczek - wieder knapp vorbei. So langsam wird es fahrlässig.

Die Partie lebt von Unzulänglichkeiten auf beiden Seiten. Es könnte auch schon 3:3 oder 4:4 stehen.

Wieder vergibt Daniel Ginczek nach Bakalorz-Vorarbeit freistehend per Kopf.

Weiter geht`s. Hannes Wolf wechselt aus: Christian Eggert ersetzt Lasse Sobiech.

Halbzeit in der Roten Erde.

Und fast doch noch die Borussen-Führung. Mehmet Boztepe flankt von links, der Kopfball von Daniel Ginczek geht zwei Meter neben das VfL-Tor.

Nach dem Platzverweis ist der BVB spielbestimmend. Ein 1:1 zur Pause wäre aber durchaus leistungsgerecht.

Schöner Distanzschuss von Mario Vrancic, doch VfL-Keeper Esser kann zur Ecke klären.

Le Tallec lässt sich die Chance nicht nehmen und schiebt zum 1:1 ein.

Elfmeter für den BVB. Hrustic hält Boztepe im 16er - ein ganz klarer Strafstoß. Und da Hrustic schon Gelb vorbelastet war, darf er nun vorzeitig duschen gehen.

Das Spiel hat sich nun etwas beruhigt. Die Führung der Gäste geht bislang absolut in Ordnung.

Und wieder eine Riesenchance für die Gäste. Böser Stockfehler von Lasse Sobiech, wieder steht Eilers frei vor dem BVB-Tor - aber Focher mit einer ganz starken Parade.

Das muss eigentlich das 0:2 sein. Justin Eilers taucht frei vor Johannes Focher auf, schiebt ihm den Ball aber in die Arme. Im Gegenzug vergibt Daniel Ginczek ebenfalls freistehend. Ein sehr munterer Auftakt in der Roten Erde.

Ein unglaubliches Tor. VfL-Kapitän Oliver Zech sieht, dass BVB-Keeper Johannes Focher etwas zu weit vor seinem Tor steht und lupft den Ball aus 60 (!!!) Metern in den Borussen-Kasten. Tor des Monats-verdächtig!

Nächste Borussen-Möglichkeit. Der Abschluss von Tim Treude erinnert aber eher an eine Rückgabe.

Erste halbe BVB-Chance. Mehmet Boztepe dringt von links in den 16er ein, verzieht dann aber total - der Ball hoppelt ins Toraus.

Schiedsrichter Felix-Benjamin Schwermer pfeift die Partie an.

Die Mannschaften betreten bei herrlichem Wetter den Platz.

Kurzfristig verzichten muss BVB-Trainer Hannes Wolf auf Christopher Kullmann, er mit einer Wadenverletzung passen muss. Marco Stiepermann ist mit den Profis nach Mönchengladbach gereist.

Herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker.

Lesen Sie jetzt