Links auf BVB.de waren blockiert

Facebook-Panne

Kurzzeitig blockiert: Seit Donnerstag Abend war es unmöglich, Links auf die Seite BVB.de im Sozialen Netzwerk Facebook zu posten. Nun gibt Schwarzgelb grünes Licht: Seit Freitag Mittag funktionieren die Links wieder einwandfrei.

DORTMUND

11.10.2013, 14:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Homepage des BVB war kurzzeitig bei Facebook nicht verlinkbar.

Die Homepage des BVB war kurzzeitig bei Facebook nicht verlinkbar.

Egal, wohin auf BVB.de der Link führte - wer versuchte, ihn bei Facebook zu veröffentlichen, bekam immer dieselbe Fehlermeldung: "Der Inhalt, den du teilen willst, enthält einen Link, der von unserem Sicherheitssystem als unsicher eingestuft wird", hieß es in dem Hinweis. "Bitte entferne den Link, um fortzufahren."Auch bei Siteadvisor.com, einem Dienst der Computer-Sicherheitsfirma McAfee, war BVB.de als schädliche Seite gemeldet. Am Freitagmorgen nahm der BVB Kontakt zu Facebook und zu McAfee auf, wenige Stunden später konnte der Verein dann Entwarnung geben: "Alles ist aktualisiert, Links zu BVB.de können wieder bei Facebook gepostet werden", sagte David Görges, der beim BVB für Neue Medien zuständig ist.

"Auch bei McAfee stehen wir wieder auf grün." Wie genau es zu der Sperre kam? Vermutungen, es könne an einer unsauber programmierten Seite liegen , wies der Verein jedenfalls von sich: "Den Code unserer Seite haben wir nicht geändert", betonte Görges. "Daran lag es also nicht."

Lesen Sie jetzt