BVB-Coach Terzic hofft gegen Hoffenheim auf Hazard - Routinier fällt aus

Borussia Dortmund

BVB-Coach Edin Terzic bremst bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hoffenheim die Erwartungen auf einen Einsatz von Thorgan Hazard. Ein Routinier wird definitiv fehlen.

Dortmund

, 11.02.2021, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der BVB hat vor seinem Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (Samstag 15.30 Uhr, live auf sky) einen erneuten Ausfall zu beklagen. Lukasz Piszczek wird den Borussen am Samstag nicht zur Verfügung stehen. Edin Terzic nannte bei der Pressekonferenz vor der Begegnung am Donnerstagnachmittag eine muskuläre Verletzung als Grund. „Wir hoffen, dass er in der kommenden Woche wieder zur Verfügung steht“, sagte Terzic.

Jetzt lesen

Der Routinier hatte in der Planung des Trainers zuletzt aber ohnehin keine Rolle gespielt. Gegen Freiburg hatte Emre Can den Vorzug vor Piszczek auf der Rechtsverteidigerposition erhalten.

BVB-Coach Edin Terzic lässt noch Fragezeichen hinter einem Einsatz von Thorgan Hazard gegen Hoffenheim

Dafür steht dem Fußballlehrer eine weitere Option in der Offensive wieder zur Verfügung, nachdem Thorgan Hazard nach einer längeren Verletzungspause in dieser Woche wieder am Training teilgenommen hat: „Thorgan ist seit vorgestern wieder mit uns auf dem Platz, hat aber noch nicht alles absolviert. Wir haben noch zwei Einheiten vor dem Spiel und werden dann gucken, wie weit er wirklich ist. Dann werden wir entscheiden, ob es gegen Hoffenheim reicht“, sagte Terzic.

Fehlen werden neben den Langzeitverletzten Axel Witsel (Achillessehnenriss) und Marcel Schmelzer (Knie-OP) weiterhin Dan Axel Zagadou (Muskelfaserriss) und Torwart Roman Bürki (Schulterverletzung). Das Tor der Borussen wird also auch am Samstag wieder Marwin Hitz hüten.

BVB-PK vor dem Heimspiel gegen Hoffenheim
  • 13:23 Uhr11.02.2021

    Pressekonferenz beendet

    Und die Antwort des Sportdirektors war auch die letzte dieser Pressekonferenz. Schön, dass ihr dabei wart. Wir sind bei der nächsten PK wieder für euch am Start

  • 13:22 Uhr11.02.2021

    Michael Zorc mit Blick auf Transfers im Sommer: "Alle Vereine leiden unter der Pandemie. Die Planbarkeit ist anders als in den Vorjahren. Die Einnahmen aus der Champions League sind auch immer ein wichtiger Faktor für die Planung. Von daher haben wir das schon das ein oder andere Fragezeichen."

  • 13:21 Uhr11.02.2021

    Michael Zorc zur Frage, ob er sich auch an die Mannschaft gewendet hat: "In erster Linie ist es das Hoheitsgebiet des Trainers. Sebastian Kehl und ich sind aber auch täglich stundenlang vor Ort. Wir halten keine Generalansprache, sondern führen das ein oder andere Einzelgespräch."

  • 13:19 Uhr11.02.2021

    Zorc zu Corona-Maßnahmen: "Wir bewegen uns seit Wochen und Monaten in einer Blase und werden ständig getestet. Zum Glück hatten wir noch nicht viele Fälle. Wir werden das Hygienekonzept weiter einhalten."

  • 13:18 Uhr11.02.2021

    Zorc zu Fans und dem Video-Schiedsrichter: "Es findet aktuell ein Entwöhnungsprozess statt. Das werden wir aber erst fesstellen können, wenn wieder Fans ins Stadion sind. Ich habe das Gefühl, wenn der VAR für dich entscheidet, findet man ihn toll, wenn nicht, dann eher nicht. Grundsätzlich führt er zu mehr Gerechtigkeit."

  • 13:16 Uhr11.02.2021

    Zorc zu den Impf-Forderungen von Rummenigge: "Ich weiß nicht, ob er das so wörtlich gefordert hat. Ich bin aber der Meinung, dass kein Fußballspieler jemand anderen zu diesem Zeitpunkt eine Impfe wegnehmen sollte. Ich denke, es war eher so gemeint, dass man im Sommer, wenn genug Impfstoff da ist, dass man als Vorbild auftritt. Jetzt ist das für mich kein Thema."

     

  • 13:14 Uhr11.02.2021

    Terzic über die Diskussion um seine Person: "Natürlich hinterfrage ich mich auch selbst. Natürllich gucke ich, was können wir verändern. Trotzdem bleibt es ein Spieler-Spiel und da geht es oftmals um das Wie. Ich rechne mich aber natürlich mit ein."

  • 13:13 Uhr11.02.2021

    Terzic: "Es gab in den letzten Wochen viele Rückschläge, bei denen ich das Gefühl hatte, dass sie uns immer ein bisschen aus der Bahn geworfen haben. Wir müssen die letzte Aktion im Spiel abhaken, wenn sie nicht gut war und immer an die nächste Aktion denken."

  • 13:11 Uhr11.02.2021

    Edin Terzic über Marco Reus: "Ein persönliches Gespräch mit Marco Reus gibt es täglich. Er ist unser Kapitän. Ich will nicht auf jeden einzeln eingehen, aber ich erwarte von unseren Führungsspielern, dass sie jedes mal, wenn ich etwas anspreche, sich als erstes angesprochen fühlen und vorweggehen. Wir fordern von den Führungsspielern und von allen anderen auch das ganze wieder in die richtige Bahn zu leiten."

  • 13:09 Uhr11.02.2021

    Michael Zorc zur aktuellen Situation: "Wir haben aus den letzten Spielen zu wenig Punkte geholt. Wir haben weiter das Vertrauen in unsere Mannschaft, um das Ziel Champions League am Ende der Saison zu erreichen."

  • 13:07 Uhr11.02.2021

    Terzic über die Marschroute gegen Hoffenheim: "Wir werden versuchen mehr Druck auszuüben und dass wir klarer zum Abschluss kommen. Wir wollen den Ball höher erobern."

  • 13:07 Uhr11.02.2021

    Terzic über die Leistung von Youssoufa Moukoko: "Youssoufa ist definitiv eine Option über die wir am Samstag nachdenken. Er hat es sehr gut gemacht nach seiner Einwechslungs am Samstag."

  • 13:06 Uhr11.02.2021

    Terzic zur Kritik an der Mannschaft: "Als Trainer hat man das Gefühl jeder darf sauer sein auf dich, aber wenn der Trainining mal Kritik äußert, wird das nicht so gerne gehört. Mir war es einfach wichtig, dass ich nach dem Spiel am Samstag etwas loswerden muss. Das haben wir auch sehr deutlich getan. Ich habe die Spieler da auch einzeln angesprochen."

  • 13:04 Uhr11.02.2021

    Terzic zu Thorgan Hazard "Wir werden sehen müssen wie wir ihn einsetzen können, er hat wieder mit uns trainiert. Roman Bürki, Thomas Meunier und Dan Axel Zagadou werden fehlen."

     

  • 13:03 Uhr11.02.2021

    Edin Terzic über die Rolle von Lukasz Piszczek: "Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns auf und neben dem Platz. Er wird am Wochenende aber ausfallen. Er hat eine muskuläre Verletzung und wird am Samstag definitv ausfallen." 

  • 13:01 Uhr11.02.2021

    PK gestartet

    Die Pressekonferenz fängt an. Los geht's!

  • 12:55 Uhr11.02.2021

    BVB-PK startet um 13 Uhr

    Die Pressekonferenz mit BVB-Trainer Edin Terzic und Sportdirektor Michael Zorc vor dem Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim soll um 13 Uhr beginnen. Wir berichten an dieser Stelle im Live-Ticker.

Lesen Sie jetzt