Borussia Dortmund

„Mehr Stimmung!“ So lief die Rückkehr der BVB-Fans gegen Augsburg

Der Signal Iduna Park füllt sich wieder. Die Fan-Rückkehr im großen Stil läuft bei Borussia Dortmund am Samstag gut koordiniert ab - mit einer Ausnahme.
© Marvin K. Hoffmann

„Mehr Leute bedeutet auch mehr Stimmung“, sagt Frederik Weege aus Bielefeld, der gemeinsam mit seiner Freundin Kira Bockisch auch schon am vergangenen Dienstag gegen Lissabon im Signal Iduna Park zu Gast gewesen ist. „Wir haben wieder richtig Spaß am Stadion jetzt“, sagt er – und spricht damit viele Fans aus der Seele. Suk­zes­si­ve dürfen wieder mehr Zuschauer in die Bundesliga-Stadien. In Dortmund waren es in den ersten Wochen 25.000, gegen Augsburg 41.000 – und gegen Mainz in zwei Wochen können es fast 70.000 werden.

Viele BVB-Fans kehren gegen Augsburg zurück ins Stadion

Schon weit vor dem Anpfiff sind viele Fans am Samstag am und im Stadion unterwegs. Der BVB hatte im Vorfeld der Partie darauf hingewiesen und eine „Happy Hour“ ausgerufen. Der Plan ging größtenteils auf.

Direkt am Einlass werden die Fans von Ordner darauf hingewiesen, die nötigen Dokumente bereitzuhalten. „Ich hätte auch schon Bock auf 80.000 Leute, aber 40.000 ist ein guter Anfang. Das 2G-Konzept ist auf jeden Fall richtig gut und auch, dass man sich erst schrittweise der Vollauslastung annähert“, sagt BVB-Fan Nick Hölzer aus dem Kreis Mettmann. Ähnlich sieht es Toni Günther aus Wuppertal. „Natürlich hätte ich gerne 80.000 Fans hier – aber 40.000 ist ein richtig guter Schritt zurück zur Normalität.“

BVB-Fans zurück im Stadion: Vor dem Anpfiff staut es sich

Doch mehr Fans bedeuten auch einen größeren organisatorischen Aufwand. So wurde es kurz vor Spielbeginn doch noch etwas voller – und es staute sich an den Eingängen leicht. Die neuen Abläufe müssen sich erst einspielen. Am 16. Oktober dann im besten Fall vor knapp 70.000 Fans.

Die gute Nachricht: Die anwesenden Fans haben sich ziemlich gut benommen und die große Rückkehr fiel friedlich aus – bis auf eine kleine Ausnahme. „Im Nachgang der Spielbegegnung kam es im unmittelbaren Stadionumfeld zu einem Raub eines Fanschals. Hier konnte ein Tatverdächtiger festgehalten werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet“, teilte die Polizei Dortmund lediglich mit.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.