Mini-Kader: Klopp muss mal wieder improvisieren

Länderspielpause

BVB-Trainer Jürgen Klopp muss in den kommenden Tagen mal wieder improvisieren. Nach dem Spiel gegen Mönchengladbach reisen zahlreiche Akteure zu ihren Nationalmannschaften, nur eine kleine Trainingsgruppe ist bis Mitte nächster Woche in Brackel anzutreffen. Hier gibt es alle Informationen und Termine auf einen Blick.

DORTMUND

, 10.11.2014, 17:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Trainer Jürgen Klopp steht in den kommenden Tagen nur ein Mini-Kader zur Verfügung.

BVB-Trainer Jürgen Klopp steht in den kommenden Tagen nur ein Mini-Kader zur Verfügung.

Jetzt lesen

Nach derzeitigem Stand reist Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun) aufgrund der Ebola-Gefahr vorerst nicht nach Afrika.

Roman Weidenfeller, Matthias Ginter, Erik Durm, (alle Deutschland), Nuri Sahin (Türkei), Milos Jojic (Serbien), Henrikh Mkhitaryan (Armenien), Lukasz Piszczek (Polen), Ciro Immobile (Italien), Adrian Ramos (Kolumbien), Shinji Kagawa (Japan) und Mitchell Langerak (Australien).

Jetzt lesen

Das nächste Bundesliga-Spiel bestreitet der BVB am 22. November (Samstag, 15.30 Uhr) beim SC Paderborn. Es folgen zwei weitere Auswärtsspiele: in der Champions League beim FC Arsenal (Mittwoch, 26. November, 20.45 Uhr) sowie in der Liga am 30. November (Sonntag, 17.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt.

Unterdessen stehen bereits die Termine zum Start des Jahres 2015 fest: Am 5. oder 6. Januar beginnt Schwarzgelb mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Das Trainingslager findet zwischen dem 10. und 18. Januar statt. Der Ort steht derzeit noch nicht fest.

Lesen Sie jetzt