Mkhitaryan trifft - Subotic überzeugt gegen 96

BVB-Einzelkritik

Borussia Dortmund bleibt auch im fünften Spiel nach der Winterpause unbesiegt. Allerdings erwischten einige BVB-Profis beim mühsamen 1:0 (0:0) gegen Hannover 96 nicht ihren besten Tag. Bester Borusse war ein Spieler, der lange nicht auf dem Platz gestanden hatte.

DORTMUND

, 13.02.2016, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mkhitaryan trifft - Subotic überzeugt gegen 96

Erleichterter Jubel von Henrikh Mkhitaryan nach seinem Treffer zum 1:0.

Roman Bürki: Seine Handschuhe dienten in erster Linie dazu, seine Hände warm zu halten. Nach 40 Minuten von Hoffmann erstmals geprüft, wehrte den Ball mit einer guter Reaktion – allerdings nach vorne ab. Bei hohen Bällen mit Mühe, aber sicher. Note 3,5

Lukasz Piszczek: Der schnelle Bech auf seiner Seite erforderte durchaus intensivere Bewachung. Das erledigte der wieder unumstrittene Rechtsverteidiger solide. Als Schwungrad auf der Außenbahn fehlte etwas Dynamik. Er sorgte mit gewagten Pässen für einige Überraschungsmomente und genauso für Ballverluste. Note: 4,0

Neven Subotic: Die Nominierung für das Spiel gegen 96 war erst der dritte Bundesliga-Einsatz in dieser Spielzeit, das Ausstellungsstück verkommt zur Rarität. Mit sinnvollen Beiträgen in der Spieleröffnung und aufmerksamem Stellungsspiel. Bester Borusse. Note: 2,5

Mats Hummels: Hielt sich merklich aus dem Spielgeschehen zurück , streute ungewohnte Fehlpässe in Höhe der Mittellinie ein. Unterband einige Kontersituationen dank seiner guten Übersicht. Seine Abwehr blieb in der Bundesliga zum dritten Mal hintereinander ohne Gegentor. Note: 3,5

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 21. Spieltag: BVB - Hannover 96 1:0 (0:0)

Borussia Dortmund gegen Hannover 96 - hier geht´s zu den Bildern der Partie.
13.02.2016
/
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Thomas Tuchel war mit der Partie seiner Elf gegen Hannover 96 nicht vorbehaltlos zufrieden.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi.de
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi.de
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© DeFodi
Henrikh Mkhitaryan (l.) belohnte sich gegen Hannover mit dem Tor des Tages.© Foto: dpa
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)
Eine Szene aus der Partie Borussia Dortmund gegen Hannover 96.© Bernd Thissen (dpa)

Marcel Schmelzer: Mit vielen Aktionen und Optionen in der Vorwärtsbewegung, aber allzu fahrig und ungenau in seinen Abspielen. Pech hatte er, als Zieler seine Direktabnahme aus spitzem Winkel noch mit den Fingerspitzen vom Tor weglenken konnte. Sein läuferischer Einsatz blieb unbelohnt. Note: 4,0

Ilkay Gündogan: Seine erste auffällige Szene hatte er in der 44. Minute, seinen aufs linke Eck gezirkelten Schuss aus 18 Metern entschärfte Zieler. Vorher zeigte er zu wenig Präsenz. Auch nach 54 Minute von der Strafraumgrenze nicht erfolgreich, aber immerhin mit Zug nach vorne. Note: 3,5

Matthias Ginter: Durfte von Beginn an als zentraler Sechser ran, fremdelte schwer mit dieser ordnenden und strukturierenden Aufgabe. Entweder fehlte das Tempo in der Weiterleitung der Bälle oder die Präzision. Note: 4,5

Shinji Kagawa: Nachdem er sich mehrmals auf der Bank straffen durfte, kehrte der Japaner in die Startelf zurück. Blieb den Nachweis schuldig, dass Tuchel unbedingt auf ihn bauen müsste. Auch in der besseren zweiten Hälfte ohne Aha-Effekt, holte sich auch noch Gelb ab. Note: 4,5

Gonzalo Castro: Auf dem linken Flügel fing er an, später ging er rechts an die Außenlinie. Ertrag fehlte auf beinen Seiten, weil er nie Geschwindigkeit aufnehmen konnte. Findet seit der Winterpause nicht zu der Form zurück, die ihn zum Ende der Hinrunde noch ausgezeichnet hatte. Das war kein Empfehlungsschreiben. Note: 4,5

Marco Reus: Verpasste in Mittelstürmer-Position knapp das 1:0, als Zieler prächtig parierte (9.). Der Querbalken verwehrte seinem feinen Freistoß die Krönung (15.). Seine Spiellaune ließ jedoch nach der guten Anfangsphase merkwürdigerweise nach. Tauchte dann lange ab und 50 Minuten später vor Zieler wieder auf – abgewehrt (75.). Note: 3,5

Jetzt lesen

Henrikh Mkhitaryan: Im 33. Pflichtspiel dieser Saison. Auch ihm fehlte lange Zeit die Bindung und der Verve in den Aktionen, ehe er dann nach einem Sololauf von der Mittellinie zuschlug nach dem Motto: Wenn er schon nicht angegriffen wird, dann kann er den Ball ja auch einfach reinschießen (57.). Sein erster Treffer nach der Winterpause. Note: 3,0

Lesen Sie jetzt